Erfahrungsbericht: Gesundheitsberaterausbildung Fernstudium an der Impulse-Fernschule

Erfahrungsbericht von fernstudieren.de Nutzern:

Profitieren Sie von den ausführlichen Erfahrungsberichten ehemaliger Fernstudenten. Exklusiv für fernstudieren.de berichten die Ehemaligen über Ihre Motivation und Ziele, den Weg durch das Fernstudium und was Sie abschließend mit dem Abschluss gemacht haben. Die Erfahrungen werden von uns ungeschönt und ohne Einschränkung veröffentlicht.
Wir behalten uns jedoch vor, informative Links hinzuzufügen und Formatierung der Texte vorzunehmen.


Sie möchten Ihren Erfahrungsbericht veröffentlichen?

Bitte nehmen Sie per Formular Kontakt mit uns auf - wir übermitteln Ihnen gerne die Anforderungen, die wir an unsere Erfahrungsberichte stellen

Erfahrungsbericht von Natalie, 37 Jahre alt:

Warum ich mich für diese Ausbildung entschieden habe

Nach meiner Familienzeit konnte ich aus verschiedenen Gründen nicht wieder in meinem „alten“ Beruf als Bankkauffrau arbeiten. Ich war 37 Jahre alt, hatte also noch einige Jahre Zeit, bevor ich mich ganz zur Ruhe setzen könnte/wollte. Die Agentur für Arbeit konnte mir weder einen Job noch eine Umschulung oder ähnliches anbieten. Darum habe ich mir ganz neue Herausforderungen gesucht. Nach längeren Überlegungen fiel meine Wahl auf eine Ausbildung zur Gesundheitsberaterin. Ich wollte gern selbständig arbeiten, interessierte mich für Gesundheitsthemen und sah eine Zukunft in diesem Bereich. Staatliche Förderungen für die Ausbildung zur Gesundheitsberaterin gab es in meinem Fall nicht, weil ich nicht alle erforderlichen Kriterien erfüllte. Da ich aber meine Arbeitslosigkeit nachweisen konnte, bekam ich von der Impulse-Schule einen Nachlass auf die monatlichen Studiengebühren. Das machte sich in der Familienkasse durchaus bemerkbar. Ein weiterer Grund für die Wahl der Impulse-Schule war das außergewöhnlich große Angebot an Seminarorten. Ich hatte so nur eine kurze Anreise und konnte die zum Studium gehörenden sechs Wochenendseminare ohne Übernachtungen besuchen. Die Kosten für diese Seminare waren bereits in den Studiengebühren enthalten. Zusätzliche Seminare zu vielen interessanten Themen werden sehr preisgünstig in Wuppertal, dem Hauptsitz der Schule, angeboten. Zu den Themen dieser Fachfortbildungen gehören zum Beispiel Klangschalen, Aromamassage, Hot-Stone Massage, Einführung in das Yoga, Autogenes Training, Mentales Training oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Das Lehrmaterial

Das Lehrmaterial umfasst 24 Studienbriefe mit je ca. 55 Seiten, die innerhalb von 24 Monaten bearbeitet werden sollen. Die Regelstudienzeit beträgt somit zwei Jahre, eine kostenlose Verlängerung ist ebenso möglich wie eine Verkürzung der Lernzeit. Jeder Studienbrief enthält Übungsaufgaben und deren Lösungen, sowie Einsendeaufgaben. Diese Fragen müssen in freier Formulierung beantwortet und eingeschickt werden. Inzwischen können sie auch online bearbeitet werden. Das verkürzt die Bearbeitungszeit in der Schule und die korrigierten und benoteten Aufgaben liegen schon nach wenigen Tagen wieder vor. Zu den Themen der Gesundheitsberater Ausbildung gehören zum Beispiel Anatomie und Physiologie des Menschen, unterschiedliche Formen der Ernährung, verschiedene Entspannungstechniken, bekannte Naturheilverfahren, Einführung in die Gesundheitspsychologie, Gesprächstechniken und die Grundlagen der Erwachsenenpädagogik. Neben den Lehrbriefen der Schule benötigt man keine weiteren Bücher, um die Studienbriefe bearbeiten und die Einsendeaufgaben lösen zu können. Bei mir hat sich jedoch im Lauf der Zeit eine Menge weiterführende Literatur zu verschiedenen Themen, wie Ernährung und Entspannung angesammelt. Vieles davon benötigt man bei der Arbeit in der Gesundheitsberatung, zum Beispiel um Ernährungspläne zu erstellen oder die passende Entspannungsmethode für einen Klienten zu finden.

Der Ablauf meines Fernstudiums

Wie von der Impulse-Schule empfohlen, habe ich mit einer Lernkartei gelernt. Die neuen Studienbriefe habe ich immer erst einmal im Ganzen gelesen, ohne die Übungsaufgaben zu lösen oder mir Notizen zu machen. Im zweiten Durchgang habe ich mit dem Textmarker in der Hand gelesen und alle wichtigen Textpartien markiert. Erst im dritten Durchgang habe ich die Übungsaufgaben gelöst und meine Karteikarten angelegt. Die eignen sich immer noch hervorragend zum Nachschlagen. Für jedes Thema habe ich eine andere Karteikartenfarbe genommen, so sind meine Karten immer thematisch geordnet und ich muss nicht lange suchen. Den Abschluss eines Studienbriefes bildete die Bearbeitung der Einsendeaufgaben. Da die Antworten frei zu formulieren waren und oft Bezug auf eine Beratung beziehungsweise einen fiktiven Klienten nahmen, waren sie nicht immer einfach zu beantworten. Für das Lesen der Studienbriefe habe ich mir keine bestimmte Zeit reserviert. Ich habe sie einfach statt eines Romans oder einer Zeitschrift gelesen, wenn ich gerade Lust dazu hatte. Da ich die Themen meistens sehr interessant fand, hatte ich die neuen Hefte immer schnell durchgelesen. Zum „richtigen“ Lernen habe ich mir täglich feste Zeiten gesetzt. Die Wochenenden habe ich mir für die Familie frei gehalten, außer wenn gerade ein Seminar anstand. Die wöchentliche Lernzeit variiert sehr stark, wenn man ein interessantes Thema gleich mit der empfohlenen Literatur vertiefen möchte. Ich würde sie ohne zusätzliche Literatur auf etwa sechs Stunden schätzen. Wer sich für Biologie begeistern kann, wird die Themen Anatomie und Physiologie sowie Verdauung sicher schneller durcharbeiten können als jemand, der diese Begeisterung nicht teilt.

Seminare und Abschluss der Ausbildung

Teil der Ausbildung zum Gesundheitsberater/zur Gesundheitsberaterin sind auch sechs Wochenendseminare mit Unterricht am Samstag von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr und am Sonntag von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr. Jedes Seminar findet mehrmals jährlich an verschiedenen Orten in Deutschland statt. Die Studierenden haben die freie Wahl, wann und wo sie die jeweiligen Seminare besuchen wollen. Man ist weder an eine bestimmte Reihenfolge noch an einen festen Seminarort gebunden. Allerdings sollte man vorher die entsprechenden Studienbriefe schon bearbeitet haben, sonst nutzt das Seminar nicht viel. Die Inhalte der Seminare sind Ernährung (zweimal), Entspannungstechniken, Anatomie und Physiologie, Praxis der Beratung und wichtige Naturheilverfahren. Ich habe alle Seminare bei mir in der Nähe besucht und konnte jeweils mit der S-Bahn beziehungsweise mit dem Metronom anreisen und musste nicht am Seminarort übernachten. Die Dozenten waren sehr nett, auch der Umgang der Schüler untereinander. Fragen, auch wenn sie ins Detail gingen oder andere Studiengänge oder Fortbildungen betrafen, wurden stets freundlich und gern beantwortet.

Während des letzten Seminars findet auch die schriftliche Abschlussprüfung statt. Aus sieben Fragen darf man sich vier aussuchen und ausführlich beantworten. Außerdem ist eine Abschlussarbeit zu einem frei gewählten Thema mit einem Umfang von ca. 15, maximal 25 Seiten zu schreiben. Beides wird benotet. Diese Noten und die Durchschnittsnote der Einsendeaufgaben bilden die Abschlussnote, die sich im Zeugnis wiederfindet.

Mein Nutzen aus der Ausbildung zur Gesundheitsberaterin

Neben meiner Ausbildung zur Gesundheitsberaterin habe ich an der Impulse-Schule einen Wochenendkurs zum Thema Autogenes Training für Kinder absolviert und bei der VHS auch Fußreflexzonenmassage gelernt, die ich jedoch nur zur Entspannung anbieten darf. Denn Gesundheitsberater dürfen nur beraten, aber nicht heilen. Direkt nach der Ausbildung habe ich mir ein Büro eingerichtet, in dem ich Gesundheitsberatung und entspannende Fußmassage anbiete. In unserer dörflichen Umgebung in Norddeutschland ist es jedoch kaum möglich, sich mit der Gesundheitsberatung eine Arbeit in Vollzeit zu schaffen. Daher schreibe ich für mehrere Textportale im Internet Artikel zu Gesundheitsthemen, wie zum Beispiel Ernährung oder Entspannung.

Fazit

Ein Fernstudium zum Gesundheitsberater/zur Gesundheitsberaterin lässt sich gut nebenberuflich absolvieren. Die Ausbildung ist so umfassend, dass man damit tatsächlich arbeiten kann. In der Stadt sind die Arbeitsmöglichkeiten in der Gesundheitsberatung sicher umfangreicher und einfacher zu realisieren als auf dem Land. Man sollte sich jedoch auf maximal zwei oder drei Themenbereiche spezialisieren, zum Beispiel Ernährung oder Entspannung und Bewegung. In diesen Bereichen sollte man sich dann regelmäßig weiterbilden, damit man seine Klienten immer kompetent beraten kann.


Alle Fernkurse im Überblick

  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1980€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7244612v
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1980€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7256812v
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1980€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7257012v
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1980€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7256912v
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Remscheid
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 4610€
  • Dauer: 24 Monate
  • ZFU-Nr.: 7160705
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1358€
  • Dauer: 14 Monate
  • ZFU-Nr.: 7244512
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Berlin
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1990€
  • Dauer: 14 Monate
  • ZFU-Nr.: 7199909
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Haan
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 2352€
  • Dauer: 24 Monate
  • ZFU-Nr.: 752696
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    München, Lübeck
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1620€
  • Dauer: 24 Monate
  • ZFU-Nr.: 7219711c
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Berlin
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1600€
  • Dauer: 10 Monate
  • ZFU-Nr.: 7168306
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Wuppertal
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1788€
  • Dauer: 24 Monate
  • ZFU-Nr.: 655898
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Berlin
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 2218€
  • Dauer: 16 Monate
  • ZFU-Nr.: 7153705
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Backnang
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 357€
  • Dauer: 3 Monate
  • ZFU-Nr.: 7251913

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen