Erfahrungsbericht: Staatlich anerkannten Lagerverwalter beim ILS

Erfahrungsbericht von fernstudieren.de Nutzern:

Profitieren Sie von den ausführlichen Erfahrungsberichten ehemaliger Fernstudenten. Exklusiv für fernstudieren.de berichten die Ehemaligen über Ihre Motivation und Ziele, den Weg durch das Fernstudium und was Sie abschließend mit dem Abschluss gemacht haben. Die Erfahrungen werden von uns ungeschönt und ohne Einschränkung veröffentlicht.
Wir behalten uns jedoch vor, informative Links hinzuzufügen und Formatierung der Texte vorzunehmen.


Sie möchten Ihren Erfahrungsbericht veröffentlichen?

Bitte nehmen Sie per Formular Kontakt mit uns auf - wir übermitteln Ihnen gerne die Anforderungen, die wir an unsere Erfahrungsberichte stellen

Erfahrungsbericht von Marc, 27 Jahre alt:

Erfahrungsbericht über das Fernstudium als staatlich anerkannter Lagerverwalter in Verbindung einer Schutz- und Sicherheitskrafts

Ich habe zunächst eine Ausbildung als Maler und Lackierer gemacht. Allerdings habe ich schnell gemerkt, dass ich keine Lust mehr auf die Gestaltung von Innenräumen und Fassaden mit Farbe hatte. In meiner Ausbildung hatte ich zwar viel gelernt, worauf ich beim Bauten- und Korrosionsschutz, bei der Kirchenmalerei und Denkmalpflege oder ei der Gestaltung und Instandhaltung gelernt, aber der doch so anerkannte Ausbildungsberuf machte mir keine Lust mehr.

Mein Schwiegervater brachte mich in seinem Unternehmen unter. Nun war ich Fachlagerist. Ich lernte, wie ich Güter annehme und anhand der Begleitpapiere die Menge, die Art und Beschaffungen der Lieferungen überprüfte. Immer wenn es etwas zu beanstanden gibt, muss ich den Frachtführer darüber informieren. Zudem muss ich dann die Rückgabe von Waren vorbereiten. Sind die Lieferungen „mal“ in Ordnung, werden die Güter sortiert und eingelagert oder werden zu dem Bestimmungsort zugeleitet. Beim Lagern der Güter muss ich einiges beachten: die Lagerordnung. Diese erfasst alle Artikel, die wir im Unternehmen führen in Listen und zuzüglich im Computer. So haben wir jederzeit einen Überblick über unseren Bestand und führen Maßnahmen der Bestandspflege durch.

Aber diese Arbeit reichte mir alles nicht. Ich wollte gern MEHR aus mir machen. Bei uns wurde eine Arbeitsstelle als Lagerverwalter frei. Allerdings war die Voraussetzung auch noch Schutz- und Sicherheitskraft zu sein…Na toll, dachte ich mir…Das wäre es doch…Dann kann ich meinen Kollegen endlich „in den Hintern treten“ und bestimmen, was sie zu tun hätten, ohne, dass ich die Arbeit mit übernehmen muss.

Meine Frau hatte mir von ihrer Erfahrung bei ILS erzählt. Sie hatte vor Jahren selbst dort ein Fernstudium gemacht und ist dadurch auf ihrer Karriereleiter weiter nach oben gestiegen.

Sofort meldete ich mich bei ILS an, verlangte die Unterlagen für einen staatlich anerkannten Lagerverwalter per Telefon und konnte meine Fragen sofort mit einem kompetenten Mitarbeiter besprechen. Diesen erklärte ich meine Situation. Sofort erfuhr ich von einem unglaublichen Angebot: Ich konnte bei der ILS ein Fernstudium als staatlich anerkannter Lagerverwalter in Verbindung mit einer geprüften Schutz- und Sicherheitskraft machen. Wie viel Glück kann man im Leben eigentlich haben?

Ich malte mir schon die Zukunft als staatlich zugelassener Lagerverwalter aus. Nun habe ich das „Sagen„, kann den Mitarbeitern erklären, was wirklich effiziente und sachgerechte Lagerhaltung für das Unternehmen bedeutet und welchen Einfluss dieses für das Geschäftsergebnis haben kann. Darüber hinaus hätte ich die Aufgabenübernahme für den Vertrieb, für die Produktion und kann den Einkauf sowie den Wareneingang organisieren und trage dafür Sorge, dass die Güter fachmännisch verteilt und gelagert werden.

Da ich schon Fachwissen mitbringe, konnte ich mir keine Steine, die mir den Weg zum Fernstudium versperren könnten, vorstellen.

Die Unterlagen kamen recht zügig. Ich schaute sie mir komplett durch. Dann dachte ich: „Was machst Du hier eigentlich?“ Ich wollte es ausprobieren. Immerhin kann ich jederzeit wieder kündigen und das Fernstudium für mindestens vier Wochen testen. Insgesamt bekam ich etwa 39 Studienhefte, verteilt über neun Monaten, meine ich. Ich habe noch zusätzlich ein Schreiben bekommen, da ich wegen Überstunden bei der Arbeit ziemlich spät nach Hause komme, dann noch Fernstudium machen wollte, nicht immer jeden Tag Lust dazu hatte, dass auch 15 Monate kein Problem für die Lehrgangsdauer wäre. Natürlich kann man es auch immer wieder hinauszögern. Sogar kostenlos.

Als ich den ersten Themenüberblick bekam, stutzte ich. „Wow, so viel musste ich wissen?“ Aber was tut man nicht alles für sein Ziel? Immerhin musste ich alles über:

  1. Lagerhaltung (wie Güter lagern, ein Organisationstalent im Lager sein, Buchführung, Unfallverhütung, etc.)
  2. Einkauf (Angebot und Bestellung, Wareneingang, Auftragsbestätigung, etc.)
  3. Speditionswirtschaft (Frachtführer, Lagerhalter, Verfrachter, Spediteur, Zoll, etc.)
  4. Betriebswirtschaft (Kalkulieren lernen, Personalführung, Zahlungsverkehr, etc.)
  5. rechtliche Grundlagen (privates Recht, Vertragsrecht, etc.)
  6. Versicherungen

wissen und natürlich gut in Deutsch (meine Muttersprache) und Mathematik sein. Bei den rechtlichen Grundlagen hatte ich schon etwas zu knabbern, da ich mich dafür echt nicht interessiere. Zum Glück hatte ich da meine Frau an der Seite, die mich dort durch die Übungsfälle durchbrachte (immerhin ist sie vom Fach…).

Ich war sehr zufrieden mit dem Fernstudium. Jederzeit war ich in guten Händen und wurde ganzheitlich, und vor allem auf mich abgestimmt, in guter Betreuung. Für meine Fragen hatte ich einen persönlichen Fernlehrer zur Verfügung gestellt bekommen. Diese korrigierten und bewerteten meine Einsendeaufgaben. An besonderen Stellen wurden hilfreiche Kommentare für das weitere Arbeitsleben markiert.

Mein erfolgreicher Abschluss wurde mit einem ILS-Abschlusszeugnis bestätigt. Auf Wunsch konnte ich auch ein Zertifikat in englischer Sprache ausstellen lassen. Brauchte ich für meinen Arbeitsplatz aber nicht.


Alle Fernkurse im Überblick

  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter bzw. SAP-(Abschluss)-Prüfung zum Qualified SAP User
  • Kosten: 1963€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 7254312
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter bzw. SAP-(Abschluss)-Prüfung zum Qualified SAP User
  • Kosten: 1963€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 7254512
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Berlin, Leipzig, Stuttgart, München, Lahr, Pinneberg, Augsburg, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover,
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Modul-Prüfung
  • Kosten: 348€
  • Dauer: 2 Monate
  • ZFU-Nr.: 234107
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 1890€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 648996
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 1890€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7249412
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 1890€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 610980
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 1935€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7209910
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg, Berlin, Göttingen, Leipzig, Nürnberg, München, Wien, Zürich, Frankfurt, Bremen, Köln,
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1410€
  • Dauer: 6 Monate
  • ZFU-Nr.: 262911
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter bzw. SAP-(Abschluss)-Prüfung zum Qualified SAP User
  • Kosten: 1963€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 7254412

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!