Allgemeine Hochschulreife

Die allgemeine Hochschulreife, auch Abitur genannt, stellt den höchsten deutschen Schulabschluss dar. Mit dem Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife wird die uneingeschränkte Studienbefähigung an einer europäischen Universität oder Hochschule nachgewiesen.

Die allgemeine Hochschulreife kann auf dem ersten Bildungsweg an einem Gymnasium oder einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe im Rahmen einer zwei- oder dreijährigen Oberstufe erworben werden. Auch Berufliche Gymnasien und Berufskollegs mit gymnasialer Oberstufe stellen nach Abschluss der Jahrgangsstufe 13 das Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife aus.

Erwerb auf dem zweiten Bildungsweg

Das Abitur kann auch auf dem zweiten Bildungsweg nachgeholt werden. Voraussetzung dafür ist in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung und Berufspraxis. Der notwendige Unterricht kann in Form von Abendkursen oder als Online-Angebot absolviert werden, die abschließenden Prüfungen finden unter Aufsicht statt.

  • Die allgemeine Hochschulreife berechtigt uneingeschränkt zum Studium an Universität und Hochschulen in Europa
  • Wer das Abitur nicht zu Schulzeiten erworben hat, kann es auf dem zweiten Bildungsweg nachholen
AUTOR

Kevin Schroer

Hier schreibt für Sie Dipl. Kfm. Kevin Schroer - Seit meinem Studium an der Leuphana Universität Lüneburg, im Fachbereich Betriebswirtschaft, schreibe ich für SIe über Fernstudiengänge und Fernkurs aus den Bereichen für Sprachen & Schulabschlüsse.

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!