Speedreading beim Lernen

Speedreading (Schnelllesen) ist genaugenommen keine eigene Lernmethode, es ist vielmehr ein Werkzeug, das sie während ihres gesamten Studiums anwenden können. Hierbei geht es schlicht um Zeitersparnis. Nehmen sie sich einen beliebigen Text vor. Der Großteil der in jedem Text enthaltenen Worte sind Füllworte und für das Verständnis der Kernaussagen überhaupt nicht von Belang. Bei Belletristik ist die Quote der Füllwörter natürlich höher als bei wissenschaftlichen Texten. Der Nutzen der Speedreading-Methode ist jedoch stets derselbe.

Natürlich liegen auch dem Speedreading grundlegende wissenschaftliche Aspekte des menschlichen Körpers zugrunde:

Achten sie einmal darauf, wenn sie im Auto oder in der Bahn unterwegs sind. Ständig nehmen ihre Augen Texte wahr, Werbeslogan, Hinweisschilder, Informationen, und das nur im Vorbeifahren, in Bruchteilen von Sekunden. Ohne dass sie sie bewusst Wort für Wort gelesen haben, erfasst ihr Gehirn das Gesehene und sie können es wenn nötig sogar wiedergeben.

Unsere Augen sind schnell und erfassen ganze Textblöcke umfangreich. Beim bewussten Lesen, lesen wir oft Wort für Wort, ob es sich um Schlüsselwort handelt, um Füllworte oder um grammatikalische Notwendigkeiten, wie Artikel, Präpositionen und so weiter. Viele Menschen stoppen beim Lesen zudem sehr häufig, schwenken mit den Augen zurück und lesen ein Wort erneut, oder beginnen den Angefangen Satz nochmals von vorne. Wenn wir Wort für Wort lesen, unterfordern wir unser Gehirn.

Das Zusammenspiel von Augen und Gehirn, also der gesamte Weg des Verarbeitens von Gesehenem bis hin zum Verstehen, benötigt nur einen Bruchteil der Zeit, die es bedarf ein Wort Buchstabe für Buchstabe zu lesen. Wir lesen nämlich nahezu so, wie wir sprechen.

Versuchen sie künftig beim Lesen darauf zu achten, wie sie lesen. Vermeiden sie es, Sätze immer wieder von vorne zu beginnen. Lesen sie nicht mehr Wort für Wort und sprechen sie die Worte nicht im Stillen vor sich hin, sondern überlassen testen sie aus, welch große Textblöcke von mehreren Worten, ihre Auge im Stande sind wahrzunehmen. Fokussieren sie sich auf Schlüsselworte und Kernaussagen.

Nutzen und Anwendung vom Speedreading

Das Thema Speed reading ist ein komplexes und sehr interessantes Thema. Es gibt viele Bücher über Speed reading mit unterschiedlichen Strategien, vom Über-Kreuz-Lesen zum Querlesen. Es bedarf einer gewissen Übung, bis die Techniken flüssig angewendet werden können. Aber auch ohne sich ausgiebig mit dem Thema vertraut zu machen, Literatur hierüber zu studieren und ewig viele Übungen zu durchlaufen, hilft es bereits in großem Maße, wenn sie künftig ein paar äußerst hilfreiche Tipps beachten, um Texte schneller erfassen zu können.

Speedreading – Kurz & Knapp:

  • Lesen sie konzentriert und bewusst zügig
  • Lesen sie flüssig; vermeiden sie Stocken, Hin- und Herspringen und Wiederholen von Sätzen
  • Lesen sie gerade nicht so wie sie den Text laut vorlesen würden
  • Versuchen sie mehr als nur ein oder zwei Worte gleichzeitig zu erfassen; probieren sie es mit ganzen Textblöcken
  • Lassen sie beim Lesen ihre Augen über die Worte „gleiten“
  • Je öfter sie beim Lesen diese Tipps beherzigen, desto schneller werden sie mit der Zeit
AUTOR

Kevin Schroer

Hier schreibt für Sie Dipl. Kfm. Kevin Schroer - Seit meinem Studium an der Leuphana Universität Lüneburg, im Fachbereich Betriebswirtschaft, schreibe ich für SIe über Fernstudiengänge und Fernkurs aus den Bereichen für Sprachen & Schulabschlüsse.

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!