Schritt 4: Layout der wissenschaftlichen Arbeit

Grundsätzlich bedarf das Layout einer wissenschaftlichen Arbeit keines übermäßigen Schmuckes, sondern soll zweckmäßig und einheitlich sein. Hervorhebungen sind sparsam einzusetzen, doppelte Hervorhebungen (z.B. Unterstreichen kursiver Buchstaben oder fett gedruckte Großbuchstaben) werden nicht eingesetzt.

a) Schriftbild

In der wissenschaftlichen Gemeinschaft gilt es mittlerweile als Standard, Texte in der Schriftart Times New Roman, Schriftgröße 12pt zu verfassen. Der Zeilenabstand ist 1,5fach zu setzen und der Rand soll links und rechts ausreichend Platz für Anmerkungen des Lesers oder die Bindung lassen.

Bei Arbeiten während des Studiums werden die Seiten einseitig bedruckt und mit einem Blocksatz versehen (kein „Flatterrand“). Außerdem gilt es als Missgeschick, wenn zu Beginn oder am Ende einer Seite einzelne Zeilen eines Absatzes stehen (z.B. die erste Zeile eines Absatzes am Ende einer Seite, der Rest des Absatzes auf er nächsten Seite).

b) Aufzählungen und Gliederungen

Aufzählungen sollen einer einheitlichen Linie folgen. Wird also in einem Kapitel mit a, b, c aufgezählt, darf in einem anderen Kapitel nicht mit einer Nummerierung 1, 2, 3 aufgezählt werden.
Muss ein Gliederungspunkt weiter untergliedert werden, also beispielsweise ein Kapitel in mehrere Unterkapitel, dann sollen mindestens zwei Untergliederungspunkte angeführt werden.

c) Paginierung

Die Nummerierung der Seiten kann bei modernen Textverarbeitungsprogrammen bereits automatisch eingefügt werden. Diese fügen bei korrekter Anwendung die Seitennummer dort ein, wo sie üblicherweise abgedruckt wird, nämlich an der nach Bindung äußeren unteren Ecke der Seite, in der Regel also rechts unten. Eine zentrierte Seitennummer ist ebenfalls möglich.

Gezählt werden alle Seiten, das Deckblatt gilt somit bereits als Seite 1. Allerdings werden die Seitenzahlen bei Deckblatt und Inhaltsverzeichnis nicht abgedruckt und auch im Literaturverzeichnis und Anhang können die Seitennummern weggelassen werden.

AUTOR

Kevin Schroer

Hier schreibt für Sie Dipl. Kfm. Kevin Schroer - Seit meinem Studium an der Leuphana Universität Lüneburg, im Fachbereich Betriebswirtschaft, schreibe ich für SIe über Fernstudiengänge und Fernkurs aus den Bereichen für Sprachen & Schulabschlüsse.

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!