Die ersten Schritte im Ferstudium – so wird der Start ein voller Erfolg

Endlich an der Fernuniversität eingeschrieben. Der Studentenausweis ist Zuhause angekommen und die Studienbriefe sind unterwegs. Doch wie und wo genau fängt man nun eigentlich an zu lernen? Und was sollte man zu Beginn des Studiums berücksichtigen? Der folgende Text gibt kleine Hilfestellungen und nützliche Tipps für einen gelungenen Einstieg ins Fernstudium.

Das online Forum

Für einen gelungenen Start im Fernstudium ist es äußerst wichtig sich möglichst früh mit der online Lernplattform vertraut zu machen, da sie die später Basis für die Verwaltung des Studiums, die Kontakte mit anderen Studierenden und neue Informationen zum Lernstoff darstellt. Es empfiehlt sich die Zeit, gleich nach dem Erhalten der Immatrikulationsbescheinigung, zu nutzen, um die Plattform kennen zu lernen. Wenn die Studienbriefe dann angekommen sind, kennt man sich bereits ein bisschen aus und kann sofort mit dem Lernen beginnen. Für den Einstieg gibt es ein Tutorial, das die wichtigsten Funktionen aufzeigt. So kann man sich schon vorab in den Foren des eigenen Moduls einlesen und beim durchstöbern der bereits vorhandenen Beiträge sind oft gute Tipps oder Hinweise zu finden. Auch im späteren Studienverlauf ist es wichtig regelmäßig die Foren zu besuchen, um keine eventuellen Änderungen oder interessante Neuigkeiten zu verpassen.

Auch ist jetzt genug Zeit um, bei Interesse, nach einer Lerngruppe in der Umgebung zu suchen. Dies funktioniert über die online Plattform in einem gesonderten Forum.

Die Studienbriefe

Sobald die Studienbriefe angekommen sind, sollte man sich einen großen Kalender zur Hand nehmen.
Sehr geeignet sind Familienplaner mit mehreren Spalten, da man sofort den Überblick über einen ganzen Monat hat, und gleichzeitig den Tag nach Uhrzeiten, oder auch Kategorien strukturieren kann.
Nun geht es darum Zeit zum Lernen zu finden. Feste Termine wie Arbeitszeiten oder Sportkurse werden in jeweils eine Spalte eingetragen. Die übrige Zeit kann für die Familie und Freunde oder zum Lernen genutzt werden. Da man anfangs noch nicht weiß wie hoch das eigene Lerntempo ist, sollte man sich eine Woche Zeit nehmen, um dies zu testen. Dies kann man auch schon vor den offiziellen Beginn des Semesters legen. Man nimmt sich hierfür einfach den Kurs mit dem man das Studium beginnen möchte, trägt feste Lernzeiten im Kalender ein und arbeitet in diesen konzentriert.
Am Ende der Woche Kann man nun sehen wie viele Seiten man in dieser Zeitspanne geschafft hat.
Gemessen an dem, was insgesamt zu lernen ist, weiß man nun wie viel Zeit man ungefähr für den kompletten Lernstoff benötigt.

Sobald die Modulbetreuung online begonnen hat, werden auch die Klausurtermine veröffentlicht.
Den Klausurtermin kann man sofort im Kalender vermerken und am besten sollten auch mindestens zwei Wochen vor der Klausur als Pufferzone eingeplant werden. Auf die restliche Zeitspanne kann der Lernstoff jetzt, mit Berücksichtigung des eigenen Lerntempos, gleichmäßig aufgeteilt werden. Jedoch sollte man immer wieder kleine Pufferzonen einplanen. Möglicherweise muss auch Pflichtliteratur gelesen werden. Dies wird im online Forum angegeben und sollte ebenfalls nicht vergessen werden.

Organisatorisches

Schon am Anfang des Semesters beginnt die Anmeldefrist für die Prüfungen. Diese Frist darf nicht versäumt werden, da man sich nach Ablauf der Frist nicht mehr nachmelden und die Klausur erst ein halbes Jahr später mitgeschrieben werden kann. Eine Abmeldung ist allerdings jederzeit möglich. Beachtet werden muss auch, dass es keine Nachschreibetermine gibt und an der Klausur auch im Krankheitsfall erst ein halbes Jahr später teilgenommen werden kann. Ein unentschuldigtes Fehlen wird als verwirkter Prüfungsversuch gewertet.

Ebenfalls wichtig sind eventuelle Voraussetzungen zur Zulassung in ein höheres Semester. Dies können beispielsweise Präsenzveranstaltungen sein. Bereits möglichst früh sollte man sich auf diese Plätze bewerben, da die Anzahl sehr gering ist und man ohne die Teilnahme an einem Seminar nicht in höhere Semester vorrücken darf.
Bereits am Anfang des Studiums sollte man sich eine Liste mit erforderlichen Zusatzqualifikationen, wie zum Beispiel Praktika, Versuchspersonenstunden oder Präsenzterminen, anlegen und notieren bis wann diese absolviert sein müssen.

Hilfsmittel

Am wichtigsten sind hierbei wohl die für die Klausur zugelassenen Hilfsmittel. Diese sind vor allem für die mathematischen Prüfungen wichtig. Meistens handelt es sich dabei um eine Formelsammlung, die von der Universität gestellt wird und einen Taschenrechner, den man selber kaufen muss. Bei letzterem sollte man unbedingt darauf achten ein zugelassenes Modell zu besitzen, da der falsche Taschenrechner in der Prüfung als Unterschleif gewertet wird. Schon von Beginn an sollte man mit der Formelsammlung und dem richtigen Rechner arbeiten um sich an die Funktionsweisen zu gewöhnen.

Hilfsmittel für zu Hause findet man in jedem Bücherladen und auch online in Hülle und Fülle. Trotzdem gilt hier, erst informieren, dann kaufen. Im online Forum kann man sich gute Empfehlung von Mitstudierenden holen und die Lernmittel teilweise auch gebraucht kaufen.
Für jeden Studierenden ist ein allgemeines Nachschlagewerk zur jeweiligen Thematik nützlich, das meist von der Modulbetreuung empfohlen wird.

Mit diesen kleinen Tipps und Tricks sollte der Start ins Fernstudium gut gelingen und das organisatorische Chaos in Grenzen gehalten werden. Falls es doch noch Fragen oder Probleme gibt hat man immer noch eine nette Modulbetreuung oder hilfsbereite Mitstudierende an seiner Seite, die die Situation kennen, verstehen und gerne helfen.

AUTOR

Kevin Schroer

Hier schreibt für Sie Dipl. Kfm. Kevin Schroer - Seit meinem Studium an der Leuphana Universität Lüneburg, im Fachbereich Betriebswirtschaft, schreibe ich für SIe über Fernstudiengänge und Fernkurs aus den Bereichen für Sprachen & Schulabschlüsse.

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!