Personalmangel in der Chemie Branche: Fachkräfte sollen per Fernstudium ausgebildet werden

Die private Wilhelm-Büchner Hochschule bietet akademisch qualifizierte Studienmöglichkeiten und Weiterbildungen an, ist staatlich anerkannt und spricht hauptsächlich Berufstätige an, die sich mit einem Fernstudium in den Bereichen Informatik, Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Technologiemanagement oder Verfahrenstechnik weiterbilden möchten. Die über 5.000 Studierenden können ebenfalls zwischen Weiterbildungen und Kurzstudiengängen wie Betriebswirtschaft, Führung und Kommunikation wählen. So können Absolventen sich in der Zukunft komplexen Projektaufgaben stellen und sogar ganze Unternehmensbereiche führen.

Fernstudium in der Chemiebranche

Die chemische Industrie gehört nebst der Elektrotechnik und Automobilindustrie zu den 3 wichtigsten Industriezweigen Deutschlands. Die Chemiebranche beschäftigte allein im letzten Jahr mehr als 436.000 Mitarbeiter und erreichte einen Umsatz von 188 Milliarden Euro. Gewiss ist, das in der nahen Zukunft große Herausforderungen von der Chemiebranche bewältigt werden müssen. Um dem internationalen Wettbewerb, demografischen Wandel und dem hohen Innovationsdruck standhalten zu können, muss ein bedeutender Fachkräftenachwuchs gesichert werden. Dafür setzt sich die Wilhelm-Büchner Hochschule mit ihrem Fernstudiengang im technischen Bereich der Chemiebranche ein, und bildet berufsbegleitend qualifizierte Fachkräfte aus.

Gut vorbereitet in die Zukunft

Im interdisziplinären Bachelor-Studiengang der chemischen Verfahrenstechnik werden 7 Semester lang verschiedene Aufgabenbereiche in Chemieunternehmen durchgenommen und vertieft. Darunter fallen Aufgaben wie chemische Prozesse optimieren, innovative Verfahren erforschen bzw. entwickeln und aus bestehenden Rohstoffen neue Produkte herzustellen. Damit Absolventen später auch Führungs- und Projektleitungsaufgaben übernehmen können, beinhaltet das Studium mathematisch-naturwissenschaftliche sowie ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, die das nötige Wissen in den Disziplinen BWL und Management sowie Verfahrenstechnik und Produktionsanlagen vermitteln. Der Studiengang wurde in Zusammenarbeit mit der Currenta GmbH & Co. OHG, dem Betreiber des Chemieparks CHEMPARK, entwickelt und hat bei der Ausarbeitung der Studieninhalte größten Wert darauf gelegt, dass die Anforderungsprofile der Chemiebranche voll entsprechen. Currenta ist ein Joint Venture der LANXESS AG und der Bayer AG.

Perfekt angepasste Fernstudiengänge

Das berufsbegleitende Fernstudium ist flexibel und praxisorientiert und bietet interessante Optionen für Arbeitnehmer als Karrierebaustein oder für Unternehmen zur Fachkräfteentwicklung. Vom ständigen Austausch profitieren Studierende im Berufsalltag so als auch während des Studiums. 5 Labore die sich in Darmstadt, Leverkusen und Bochum befinden intensivieren den Praxistransfer und optimieren den reibungslosen Ablauf des Fernstudiums.

Das große Angebot der Wilhelm-Büchner Hochschule

Die Hochschule bietet weitere Bachelor- und Master-Studiengänge wie Technische Betriebswirtschaft, Informations- und Wissensmanagement, Energieverfahrenstechnik und Energiewirtschaft und -management an. Nach einem bereits absolvierten Erststudium in der Technik stehen zukünftigen Führungspersonen Master-Studiengänge wie Engineering Management oder Innovations- und Technologiemanagement zur Verfügung.

AUTOR

Fabian Simon

Hier schreibt für Sie Fabian Simon, IHK Abschluss & Studium der Wirtschaftsinformatik (B.Sc) an der TFH Wildau. Seit dem schreibe ich für Sie über Fernstudiengänge und Fernkurs mit akademischen Abschlüssen.

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!