Fernstudium zum technischen Betriebswirt - Kurse & Anbieter

Die Ausbildung zum technischen Betriebswirt ist eine Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz. Das Aufgabengebiet eines technischen Betriebswirtes gestaltet sich äußerst vielfältig. Er kombiniert im Unternehmen die technische mit verwaltenden Aufgaben.

Ein Fernlehrgang zum technischen Betriebswirt vermittelt dem Teilnehmer Kenntnisse in Organisation und Qualitätsmanagement, Projektplanung und Materialwirtschaft, Marketing, Personalwirtschaft und Rechnungswesen. Dem zukünftigen technischen Betriebswirt ist stark in der Optimierung von Arbeitsabläufen. Bilanzwesen sowie Gewinn-und-Verlust-Rechnung sind ihm vertraut. Er beobachtet und prüft den Ablauf und die Organisation von Werbemaßnahmen und ermittelt notwendigen Personalbedarf. Außerdem wird der Lehrgangsteilnehmer weitgehende Kenntnisse in Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung, Absatzwirtschaft, Finanzierung und Controlling sowie Personalmanagement erwerben.

Mit der abgeschlossenen Prüfung zum geprüften technischen Betriebswirt kann der Kursteilnehmer potentiellen Arbeitgebern nicht nur praxisorientiertes technisches Wissen, sondern darüber hinaus auch fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse zur Verfügung stellen. Der technische Betriebswirt ist Bindeglied zwischen den technischen und betriebswirtschaftlichen Abteilungen oder Bereichen eines Unternehmens. Er ist qualifiziert als Führungs- und Fachkraft, die technisches Knowhow und betriebswirtschaftlichen Durchblick miteinander vereint. Als Ingenieur, Techniker oder Meister erwirbt der Kursteilnehmer eine Doppelfunktion, ist Schnittstelle zwischen Arbeitsorganisation und Verwaltung.


Alle Fernkurse im Überblick

  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Berlin, Leipzig, Stuttgart, München, Lahr, Pinneberg, Augsburg, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover,
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK)) Nordschwarzwald gemäß Verordnung vom 22.11.2004
  • Kosten: 3423€
  • Dauer: 21 Monate
  • ZFU-Nr.: 580912
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung an einer Industrie- und Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 3456€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 529496
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Heidelberg, Heilbronn, München, Regensburg, Berlin, Bremen, Hamburg, Limburg, Siegen, Greifswald, Wismar, Hannover, Bochum, Essen, Saarbrücken, Leipzig, Flensburg, Kiel, Lübeck, Erfurt, Weimar
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK)) gemäß V.O. vom 22.11.2004
  • Kosten: 2790€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 575610
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Regensburg, Nürnberg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung an einer Industrie- und Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 2760€
  • Dauer: 24 Monate
  • ZFU-Nr.: 539699
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Regenstauf, Dreseden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt, Hannover, Würzburg, München
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK)) gemäß V.O. vom 22.11.2004
  • Kosten: 3200€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 531297

Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen

Um zu der abschließenden Kammerprüfung für den technischen Betriebswirt zugelassen zu werden, sind einige Voraussetzungen zu erfüllen. Grundlage ist mindestens ein Hauptschulabschluss mit einer sich anschließenden, mehrjährigen Berufspraxis. Außerdem entsprechen eine erfolgreich abgeschlossene Prüfung zum Industriemeister, eine vergleichbare Meisterprüfung, eine vom Staat anerkannte Technikerprüfung, der Abschluss „Technischer Fachwirt/IHK“ sowie eine staatlich zertifizierte Prüfung im Ingenieurwesen inklusive zwei Jahre Berufspraxis den Zulassungsvoraussetzungen. Ist der Antragsteller in der Lage, durch Zeugnisse oder auf andere Art zu belegen, dass er über die erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse verfügt, kann er ebenfalls zur IHK-Prüfung zugelassen werden.

Grober Studienverlauf und Kosten

Hinsichtlich Studiendauer sieht der Fernlehrgang „Geprüfte/r technischer Betriebswirt/IHK“ eine Regelstudienzeit von 18 Monaten vor, die kostenfrei auf bis zu 30 Monate verlängert werden kann. Die wöchentliche Arbeitszeit liegt zwischen 10 und 12 Stunden. Die monatliche Studiengebühr liegt bei etwa 150 Euro. Das Fernstudium gliedert sich in drei Teile, die denen der IHK-Prüfung entsprechen.

Prüfungsteil 1: Betrieblicher Leistungsprozess und wirtschaftliches Handeln

  • Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • betriebliche Funktionsbereiche
  • volkswirtschaftliche Grundlagen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Unternehmensformen und -zusammenschlüsse
  • Statistik
  • Arbeitssicherheit
  • Produktions- und Kostentheorie
  • Wirtschaftspolitik
  • Wirtschaftsordnungen
  • Europäische Union
  • Rechnungswesen
  • Buchführung und Jahresabschluss
  • Controlling
  • Steuern
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Investition und Finanzierung
  • Innen- und Außenfinanzierung
  • Finanzplanung und -analyse
  • Investitionsrechnung
  • Produktions-, Material- und Absatzwirtschaft
  • Beschaffungswirtschaft
  • Einkauf
  • Marketingplanung
  • Produktionsprogramm
  • Fertigungsverfahren und -organisation
  • Lagerwirtschaft
  • Marketingkonzepte
  • Marketinginstrumente
  • Qualitätsmanagement

Prüfungsteil 2: Management und Führung

Unternehmensführung und Organisation

  • Organisationsentwicklung
  • Arbeitsrecht
  • Führung und Moderation
  • Zeitmanagement
  • Selbstorganisation
  • Personalmanagement
  • Personalentwicklung
  • Personalbeurteilung
  • Personalentlohnung
  • Personalplanung
  • Personalbeschaffung
  • Projektmanagement
  • Aufbau- und Ablauforganisation

Kommunikations- und Informationstechniken

  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Datenverarbeitung
  • Datenkommunikation

Prüfungsteil 3: Technikbezogener fachübergreifender Prüfungsteil

  • Fallstudien
  • Methoden und Gestaltung einer Projektarbeit

Prüfungsvorbereitung

Der Fernlehrgang vermittelt unmittelbar und intensiv, umfassend und gezielt genau das Wissen, das in der IHK-Prüfung zum geprüften technischen Betriebswirt gefordert wird. Die Teilnehmer stehen während des gesamten Lehrgangs in direktem Kontakt mit ihren Fernlehrern, die ihnen alle Fragen beantworten und selbstverständlich ihre Arbeiten korrigieren und zensieren. In zusätzlichen Seminaren werden Kenntnisse vertieft und intensiv auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Software, Audio- und Videowerkzeuge unterstützen das Studium.

Mögliche Abschlüsse

Die erfolgreiche Teilnahme am Fernlehrgang wird mit dem Abschlusszeugnis des Ferninstituts bestätigt. Mit bestandener Prüfung vor der IHK darf sich der Teilnehmer „Geprüfte/r technischer Betriebswirt“(IHK) nennen.

Weitere Betriebswirte auf fernstudieren.de

AUTOR

Johannes Böhse

Hallo - mein Name ist Johannes Böhse, 31 aus Berlin. Ich habe BWL an der Euro-FH studiert und bin seit mehr als 2 Jahren als Redakteur im Bildungswesen aktiv. Für Sie scheibe ich die "Häufigen Fragen" auf fernstudieren.de

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen