Im Fernstudium zum (IHK) Handelsfachwirt - Infos über die Weiterbildung

Ob in Einzel- oder Großhandelsunternehmen, das Aufgabenspektrum dieser Branche wird immer vielschichtiger. Die Prozesse gestalten sich zunehmend komplexer, die Vernetzung auf globaler Ebene wird immer dichter, verschiedene landestypische Strukturen treffen aufeinander. Aus diesem Grund suchen Unternehmen in der Handelswirtschaft immer stärker nach qualifizierten und gut ausgebildeten Fachkräften.

Ein Fernstudium „Geprüfter Handelsfachwirt/IHK“ bereitet optimal auf die IHK-Prüfung vor. Es werden Themengebiete erarbeitet, die auch in Industrie und Wirtschaft von größter Wichtigkeit sind. Aus diesem Grund weist das Studium einen sehr guten Praxisbezug auf.

Alle Fernkurse im Überblick

  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Berlin, Leipzig, Stuttgart, München, Lahr, Pinneberg, Augsburg, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover,
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 3420€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 561707
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 3766€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 562907
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 3766€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 562807
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 3706€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 560607
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 3706€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 560507
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Chemnitz
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 2286€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 560307
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    München
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 3268€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 560407
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Springe
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover
  • Kosten: 3240€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 575911
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Marburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung vor der Industrie- & Handelskammer (Industrie- und Handelskammer (IHK))
  • Kosten: 2800€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 561407

Motivation und Ziele

Das Studium ist unter anderem für Arbeitnehmer gedacht, welche die betrieblichen Abläufe ihres Arbeitgebers besser beurteilen und steuern möchten. Zudem empfiehlt sich der Arbeitnehmer mit einer Fortbildung zum „geprüften Handelsfachwirt“ für leitende oder führende Positionen.

Ein weiteres Ziel dieses Lehrgangs ist es, dem Teilnehmer ein breiteres Wissensspektrum aus der Handelswirtschaft zu vermitteln. Neben dem fachlichen Wissen werden auch rhetorische Fähigkeiten wie Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick und freundliches Auftreten trainiert. Fähigkeiten, die in nahezu jedem Beruf oder und durchaus auch im Privatleben von Vorteil sind.

Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen

Die Anbieter der Fernlehrgänge empfehlen eine mehrjährige Berufserfahrung im Handel, um dem Lernstoff ohne Schwierigkeiten folgen zu können. Aufgrund des sehr umfangreichen und komplexen Themenbereichs sind Vorkenntnisse aus dem Bereich Handel zwingend notwendig.

Die Prüfungszulassung der IHK erhält nur, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • eine erfolgreich absolvierte Abschlussprüfung in einem legitimierten Ausbildungsberuf mit kaufmännischem Hintergrund im nationalen Handel mit sich anschließender, mindestens einjähriger Berufserfahrung, oder
  • eine erfolgreiche bestandene Abschlussprüfung zur Verkäuferin/zum Verkäufer oder in einem anderweitigen legitimierten Ausbildungsberuf mit sich anschließender, mindestens zweijährigen Berufserfahrung, oder
  • mindesens fünf Jahre Berufserfahrung im Verkauf oder anderen kaufmännischen Tätigkeiten in der Handelswirtschaft.

Grober Ablauf des Fernstudiums und Kosten

Der Lehrgangsablauf des Handelsfachwirts unterscheidet sich von anderen vorbereitenden Lehrgängen. Bei dem Fernkurs zum Handelsfachwirt gibt es Pflichtfächer und Vertiefungsoptionen. Zu den Pflichtfächern gehören:

  • Unternehmenssteuerung und -führung
  • Handelsmarketing
  • Personalmanagement und Führung
  • Volkswirtschaft für die Praxis im Handel
  • Logistik und Beschaffung

Für diese Pflichtfächer erhält der Teilnehmer 46 Studienhefte. Es kommen bis zu 45 weitere Studienhefte für das Fach der persönlichen Spezialisierung hinzu. Der Teilnehmer hat die Wahl zwischen folgenden Spezialfächern:

  • Vertrieb und Handelsmarketing

In diesem Fach wird unter anderen der Einsatz von Vertriebsstrategien, Verkaufsorganen und Konditionspolitik gelehrt.

  • Handelslogistik

Investitionsplanungen, Logistikgestaltung, Versicherungsbewertung und Systemdenken sind die Hauptthemen dieses Fachthemas.

  • Außenhandel

Dieses Fach beschäftigt sich vor allem mit Auslandsgeschäften, Außenhandelsrisiken, Export- und Importkalkulationen, ausländischem Zahlungsverkehr und Auslandsfinanzierungen.

  • Mitarbeiterqualifizierung und -führung

Neben Zeitmanagement, Potenzialanalysen, Coaching, Mentoring und Assessment-Center werden auch Themengebiete wie rechtliche Grundlagen, Personalauswahlverfahren, Jugendarbeitsschutz und Selbstorganisation eingehend erarbeitet.

Die Regelstudienzeit wird von den Ferninstituten auf etwa 18 Monate festgelegt. Der wöchentliche Zeitaufwand liegt bei zehn bis zwölf Stunden. Eine kostenlose Verlängerung um neun Monate ist kein Problem. Mehrere Institute bieten eine Ratenzahlung für das Studium an. Die Studiengebühr Monatsbeitrag liegt bei etwa 149 Euro monatlich. Im Gesamtpreis für den Fernlehrgang (rund 2690 Euro) sind Lehrmaterial und die Betreuung durch die Fernlehrer inklusive.

Prüfungsvorbereitung

Zusätzlich zum Fernstudium werden Prüfungsvorbereitungsseminare mit einer Gesamtdauer von 98 Stunden angeboten. 12 Seminarstunden sind in den Lehrgangskosten bereits enthalten und zählen als Pflichtseminar. Dort werden die beiden Themengebiete des mündlichen Prüfungsteils, also der

  • Präsentation und dem
  • Fachgespräch

vertieft und geübt. In den beiden anderen Seminaren werden alle prüfungsrelevanten Themen wiederholt und Übungen unter realen Prüfungsbedingungen durchgegangen.

Beschreibung der Prüfung und Kosten

Der Handelsfachwirt wird zweimal im Jahr von der IHK geprüft. Die Prüfung besteht aus einer zweitägigen schriftlichen und einer mündlichen Prüfung. Am ersten Prüfungstag werden folgende Themengebiete geprüft:

  • Unternehmensführung und -steuerung
  • Handelsmarketing
  • Führung und Personalmanagement

Am zweiten Prüfungstag prüft die IHK folgende Handlungsbereiche:

  • Volkswirtschaft für die Handelspraxis
  • Beschaffung und Logistik
  • gewähltes Spezialfach des Prüflings

Eine Präsentation sowie ein situationsbezogenes Fachgespräch bilden die Aufgaben für die mündliche Prüfung. Die Termine für die IHK-Prüfungen sind schon bis einschließlich 2018 terminiert. Anmeldeschluss für die Frühjahrsprüfung ist der 15. Januar, für die Herbstprüfung der 30. Juni. Die Prüfungsgebühren betragen derzeit 300 Euro.

Mögliche Abschlüsse

Mit dem von der zuständigen IHK ausgestellten Zertifikat „Geprüfte/r Handelsfachwirt/in IHK“ hat der Absolvent einen anerkannten und hoch angesehenen Berufstitel erworben. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt werden deutlich steigen. Der Abschluss eines Fernstudiums wird zusätzlich mit einem Abschlusszeugnis des jeweiligen Anbieters honoriert.

Weitere Fachwirte auf fernstudieren.de

AUTOR

Johannes Böhse

Hallo - mein Name ist Johannes Böhse, 31 aus Berlin. Ich habe BWL an der Euro-FH studiert und bin seit mehr als 2 Jahren als Redakteur im Bildungswesen aktiv. Für Sie scheibe ich die "Häufigen Fragen" auf fernstudieren.de

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen