Medienfachwirt Weiterbildung - Infos & Kurse

Aufgrund immer größerer Wettbewerbe zwischen den Unternehmen liegt der Fokus stärker denn je auf Print- und Digitalmedien. Deshalb legen Unternehmen größten Wert auf qualifizierte Mitarbeiter in diesem Bereich. Eine fundierte und fachlich kompetente Ausbildung in diesen Berufen ist daher besonders wichtig. Das gilt nicht nur für Mitarbeiter, die neu eingestellt werden, sondern auch für betriebsinterne Kollegen, die sich in diesem Bereich beispielsweise durch ein Fernstudium qualifizieren möchten.

Medienfachwirte sollen nicht nur Produktion und Prozesse überwachen und durchführen, sondern auch spezielles Fachwissen vorweisen können, um an Planungen, Kalkulationen und Bereichsanalysen mitwirken zu können.

Motivation und Ziele

Als geprüfter Medienfachwirt ist der Mitarbeiter entsprechend qualifiziert, um auch Fach- und Führungsaufgaben übernehmen zu können. Die berufliche Weiterentwicklung erhält mit einem Abschluss als geprüfter Medienfachwirt neuen Aufschwung und öffnet neuen Positionen Tür und Tor.

Ziel des Fernstudiums ist es, den Teilnehmer optimal auf die Abschlussprüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer vorzubereiten.

Welche Voraussetzungen müssen für den Medienfachwirt erfüllt sein?

Für das Fernstudium ist neben einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung im Bereich der Print- und/oder Digitalmedien auch eine einjährige Berufspraxis im gleichen Bereich gefordert.

Die Mindestvoraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung hat die IHK ebenfalls auf eine abgeschlossene Ausbildung im Bereich der Print- und/oder Digitalmedien mit einjähriger Berufspraxis festgelegt. Wer keine Ausbildung im Bereich Print- und/oder Digitalmedien abgeschlossen hat, kann dennoch am Fernstudium sowie an der IHK-Prüfung teilnehmen, wenn er mindestens fünf Jahre Berufspraxis in der Medienbranche gesammelt hat.

Grober Ablauf des Fernstudiums und Kosten

Mit den zehn Lehrbriefen werden alle prüfungsrelevanten Themen erarbeitet. Die Bearbeitungszeit dieser Lernbriefe entspricht etwa 840 Stunden. Das Studium dauert in der Regel 18 Monate. Für den wöchentlichen Arbeitsaufwand sollten zehn bis zwölf Stunden geplant werden. Je nach Anbieter gibt es auch Präsenzunterricht und Seminare. Diese können innerhalb der Fernstudienzeit bis zu 23 Tage umfassen.

Für eine erfolgreiche IHK-Prüfung ist die Erarbeitung folgende Themenbereiche erforderlich:

  • Betriebswirtschaft
  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Kommunikations-, Informations und Planungsmethoden
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Produkte und Prozesse der Medienproduktion
  • IM/MF Print-Produktion
  • MF Digital-Produktion
  • Druckverarbeitungsprozesse
  • Druckvorstufenprozesse
  • Digitalmedienprozesse
  • Print- und Digitalmedienkalkulation
  • Produktionsplanungssysteme

Die Kosten für ein Fernstudium zum Medienfachwirt belaufen sich auf etwa 5.888 Euro, die je nach Anbieter in 16 Raten zu je 368 Euro gezahlt werden können. In den Studiengebühren sind die Präsenztage und das Lernmaterial enthalten.

Prüfung und Kosten

Die Prüfung der IHK ist in zwei Teilbereiche gegliedert. Im ersten Teil geht es um die „Grundlegende Qualifikationen“. Dort werden die Themen

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung sowie
  • Zusammenarbeit im Betrieb

behandelt. Für diesen ersten Teil stehen dem Teilnehmer mindestens 1 ½ Stunden Bearbeitung je Themengebiet zur Verfügung. Je nach IHK wird auch eine längere Bearbeitungszeit vorgesehen, wobei die Prüfungsordnung vorsieht, dass acht Stunden nicht überschritten werden dürfen.

Im zweiten Teil wird der Teilnehmer zum Thema „Handlungsspezifische Qualifikationen“ geprüft. Die Themengebiete schlüsseln sich dort wie folgt auf:
Medienproduktion

Führung und Organisation

In diesem Bereich ist das Thema Medienproduktion mit vier Unternehmen der größte Bereich der Prüfung. Dieser zweite Teil ist nicht mit einer einfachen schriftlichen Prüfung abgeschlossen. Zu beiden Themen muss je eine Situationsaufgabe gelöst und eine Projektarbeit erarbeitet werden. Die Projektarbeit wird in Form einer Hausarbeit erstellt, dem Teilnehmer stehen dafür maximale 30 Kalendertage zur Verfügung. Im Anschluss muss diese Hausarbeit in einer mündlichen Präsentation vorgestellt und ein abschließendes Fachgespräch geführt werden.

Die Kosten für die Prüfung zum Medienfachwirt liegen je nach Industrie- und Handelskammer zwischen 500 Euro und 750 Euro.

Mögliche Abschlüsse

Die erfolgreich abgeschlossene Prüfung führt zum in Wirtschaft und Industrie bundesweit anerkannten und hoch angesehenen Fortbildungsabschluss „Geprüfte/r Medienfachwirt/in“.

Weitere Fachwirte auf fernstudieren.de

AUTOR

Johannes Böhse

Hallo - mein Name ist Johannes Böhse, 31 aus Berlin. Ich habe BWL an der Euro-FH studiert und bin seit mehr als 2 Jahren als Redakteur im Bildungswesen aktiv. Für Sie scheibe ich die "Häufigen Fragen" auf fernstudieren.de

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!