Fachhochschulreife Maschinenbau

Die Fachhochschulreife Maschinenbau berechtigt nach erfolgreichem Abschluss dazu, deutschlandweit an jeder Fachhochschule studieren zu dürfen.

Vor allem in den technischen Berufen werden mehr denn je gut ausgebildete und studierte Fachkräfte gesucht. Maschinen und Anlagen werden immer komplexer und verlangen ein fundiertes Fachwissen. Der Fernlehrgang bereitet intensiv auf die staatliche Externenprüfung vor, um einen erfolgreichen Fachhochschulabschluss im Fachbereich Maschinenbau zu gewährleisten.

Die Voraussetzungen für Fernlehrgang und die Prüfung

Der Fernlehrgang ist in zwei Lehrgänge aufgeteilt. Teilnehmer mit einem Realschulabschluss nehmen am Kompakt-Kurs teil. Wenn der für die Prüfung verpflichtende Realschulabschluss noch nicht erworben wurde, können im Kombi-Kurs beide Abschlüsse zusammen ablegt werden. Die Unterschiede der beiden Lehrgänge sind im weiteren Verlauf erklärt. Aufgrund der sehr praxisbezogenen Inhalte in beiden Kursen wird angeraten, schon vor dem Studienbeginn Berufserfahrung im Maschinenbau gesammelt zu haben.

Realschulabschluss (Fachoberschulreife) sowie eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder aber drei Jahre Berufserfahrung im Maschinenbau oder ähnlichen Berufen sind Voraussetzung für die Prüfungszulassung.


Alle Fernkurse im Überblick

  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung an Fachoberschulen im Bundesland Hessen
  • Kosten: 3680€
  • Dauer: 24 Monate
  • ZFU-Nr.: 116290
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung zur Fachhochschulreife mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik oder Maschinenbau
  • Kosten: 5187€
  • Dauer: 39 Monate
  • ZFU-Nr.: 151913
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung zur Fortbildung an Fachoberschulen im Bundesland Hessen
  • Kosten: 2352€
  • Dauer: 24 Monate
  • ZFU-Nr.: 132005

Der Fernlehrgang und sein Ablauf

Der Ablauf beider Lehrgänge ist sehr ähnlich aufgebaut. Die Studienzeit für den Kombikurs ist mit 39 Monaten 15 Monate länger angesetzt als der Kompakt-Kurs, da in dieser Zeit zusätzliches Prüfungswissen für den Realschulabschluss vermittelt wird. In nachfolgende Themenbereiche wird der Teilnehmer unterwiesen:

1. Allgemeinbildende Fächer

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschaft und Politik
  • Biologie
  • Chemie
  • Physik

Für den Realschulabschluss kommen noch die Fächer Erdkunde und Geschichte dazu, beim Kompaktkurs fallen sie weg.

2. Schwerpunkt Maschinenbau

  • Technische Mechanik
  • Fertigungstechnik
  • Baueinheiten
  • Maschinenelemente
  • Technische Kommunikation
  • CAD (Computer Aided Design)

Die Anmeldung zur staatlichen Prüfung ist mit zahlreichen Formalitäten verbunden, daher nimmt der Seminaranbieter diese Anmeldung für den Teilnehmer direkt vor. Die monatlichen Gebühren für den Kombikurs belaufen sich auf etwa 133 Euro. Für den Kompakt-Kurs liegen sie bei etwa 138 Euro.

Lehrmaterial

Bei den Lehrmaterialien gibt es von Kurs zu Kurs Unterschiede. Für den Kombikurs werden folgende Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt:

  • Studienmappe
  • Unterlagen Realschulabschluss (46 Lernhefte, eine Diktat-CD, ein1 Atlas, ein Methodenheft, eine Formelsammlung, ein Englisch-Lehrbuch, sechs englische Audio-CDs, eine englische Lektüre)
  • Unterlagen Fachhochschulreife (46 Lernhefte, CAD-Software Solid Edge, vier Lernpakete zur Software)

Für den Kompaktkurs werden folgende Lehrmaterialien zur Verfügung gestellt:

  • Studienmappe
  • 64 Lernhefte
  • Englisch-Sprachkurs
  • Mathematische Formelsammlung
  • CAD-Software Solid Edge

Prüfungsvorbereitung

Als Teil des Lehrgangs findet ein kostenfreies Vorbereitungsseminar statt. Neben einer intensiven Wiederholung werden prüfungsrelevante Themengebiete von Dozenten, die auch teilweise Prüfer sind, verinnerlicht. Auf eigenen Wunsch können auf eigenen Wunsch noch bis zu zwei weitere kostenpflichtige Seminare besucht werden, wenn der Lernstoff noch stärker gefestigt werden soll.
Für Zusatzseminare liegen die Kosten bei etwa 9,00 Euro pro Stunde.

Prüfung

Die Externenprüfung besteht aus zwei Teilen, einem schriftlichen und einem mündlichen. Neben den allgemeinbildenden Fächern werden bis zu drei Fächer des Schwerpunktes mündlich und schriftlich geprüft. Die Fächer Politik, Physik und Chemie werden hingegen ausschließlich mündlich geprüft. Für jede schriftliche Prüfung steht dem Teilnehmer eine Bearbeitungszeit von 180 Minuten zur Verfügung. Die Prüfung wurde bestanden, wenn alle Fächer mindestens ausreichend abgeschlossen wurden oder ein mit „mangelhaft“ bewertetes Fach mit einem anderen (mindestens “befriedigend“ oder besser) ausgeglichen werden kann. Die Prüfungsgebühren liegen zwischen 300 und 660 Euro.

Mögliche Abschlüsse

Der gewählte Anbieter des Fernlehrgangs stellt ein Abschlusszeugnis aus. Ein weiteres Abschlusszeugnis erhält der Teilnehmer nach der bestandenen staatlichen Externenprüfung, mit dem die bundesweit anerkannte „Fachhochschulreife Maschinenbau“ bescheinigt wird. Mit der Fachhochschule ist der Absolvent bundesweit berechtigt, an Fachhochschulen zu studieren.

Möglichkeiten zum Erwerb der Fachhochschulreife

AUTOR

Kevin Schroer

Hier schreibt für Sie Dipl. Kfm. Kevin Schroer - Seit meinem Studium an der Leuphana Universität Lüneburg, im Fachbereich Betriebswirtschaft, schreibe ich für SIe über Fernstudiengänge und Fernkurs aus den Bereichen für Sprachen & Schulabschlüsse.

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!