Häufige Fragen - Finanzierung, Förderung & Kosten


Ein Fernstudium kostet Geld, so viel steht fest. Welche Möglichkeiten gibt es, die Kosten für ein Fernstudium zu senken. Welche Unterstützungen (z. B. in Form von Bildungskrediten) gibt es? Alles rund um die Themen "Finanzierung & Förderung".


Die Regelstudienzeit – muss man sich daran halten?

Die Regelstudienzeit wird für jeden Studiengang von der jeweiligen Hochschule in der Prüfungs- oder Studienordnung vorgegeben, daher ist sie nicht vollkommen einheitlich geregelt. Ursprünglich wurde sie eingeführt, um Studierenden einen rechtlichen Anspruch darauf einzuräumen, im gesamten Studienverlauf die angebotenen Fächer und Module belegen zu können, ohne dass diese von der…

Mehr lesen

Werden meine Vorleistungen (Ausbildung, Studium usw) für ein Fernstudium anerkannt?

Ob und in welchem Maße Vorleistungen anerkannt werden, hängt sowohl vom Anbieter als auch vom gewählten Studiengang ab. Grundsätzlich unterschieden werden muss zwischen akademischen und nicht akademischen Vorleistungen. Akademische Vorleistungen: Nachgewiesene Studienleistungen Erzielte ECTS-Credits Zu belegen durch offizielle Studiennachweise Nicht akademische Vorleistungen: Abgeschlossene Ausbildung Weiterbildungsprüfungen wie Meister, Techniker oder Fachwirt…

Mehr lesen

online-bibliothek-im-rahmen-des-fernstudiums

Lernmaterial und Bücher – welche Kosten kommen auf mich zu, was benötige ich?

Die Lernmaterialien im Fernstudium sind in der Regel Studienbriefe, die von dem jeweiligen Dozenten für das Fach erstellt werden. Die Kosten für diese Studienbriefe sind in den Kosten des Fernstudiums enthalten. Wird Fachliteratur eingesetzt, wird diese normalerweise ebenfalls von der Hochschule kostenlos zur Verfügung gestellt. Besonders bei Fächern aus dem…

Mehr lesen

BAföG im Fernstudium

Grundsätzlich ist das BAföG eine staatlich geleistete finanzielle Unterstützung für die Erstausbildung. Förderungsfähig sind dabei sowohl: allgemein- und berufsbildende Schulen Kollegs Akademien Hochschulen einschließlich für dort geforderte Praktika Dabei ist es nicht entscheidend, ob es sich um eine öffentliche Ausbildungsstätte oder eine gleichwertige private Ausbildungsstätte handelt. Ein Fernstudium ist dann…

Mehr lesen

Bildungsgutschein – fürs Fernstudium nutzen?

Der Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit stellt eine finanzielle Förderung für Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung dar. Die Teilnahme an einer solchen Maßnahme muss dabei notwendig sein, um Arbeitslose beruflich wieder einzugliedern oder eine konkret drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder bei anerkannter Notwendigkeit einer Weiterbildung aufgrund eines fehlenden Berufsabschlusses Sind die Voraussetzungen…

Mehr lesen

Arbeitgeber an den Kosten für ein Fernstudium beteiligen

Viele Arbeitgeber beteiligen sich an den Kosten für ein Fernstudium. Sie übernehmen entweder die gesamten Kosten oder zumindest einen Teil und unterstützen damit besonders engagierte und motivierte Mitarbeitern finanziell, um ihnen das Studium zu ermöglichen. Es lohnt sich daher in jedem Fall, den Arbeitgeber frühzeitig über die eigenen Pläne zu…

Mehr lesen

Studienkredit für ein Fernstudium

Die Kosten für ein Fernstudium können durch verschiedene Studienkredite vorfinanziert werden: Bildungskredit der Bundesregierung Studienkredit der KfW Bildungskredite von Banken und Sparkassen Die von Banken und Sparkassen angebotenen Studienkredite bieten oftmals günstigere Konditionen als reguläre Kreditangebote der Institute, jedoch sind sie insgesamt im Vergleich zu den staatlichen Kreditangeboten unattraktiver, da…

Mehr lesen

Stipendien für ein Fernstudium

Stipendien werden von unterschiedlichen Organisationen vergeben, die jeweils eigene Bedingungen an die Vergabe eines Stipendiums knüpfen. Sie dienen in der Regel der Förderung von jungen Menschen, weswegen das maximale Höchstalter bei vielen Fernstudenten bereits ein Ausschlusskriterium darstellt. Zudem ist ihre Bewilligung oft mit der Bedingung verbunden, dass es sich bei…

Mehr lesen

Fernstudium von der Steuer absetzen

Laut dem Beitreibungsrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BeitrRLUmsG) vom 25.11.2011 können Studierende ein Fernstudium von der Steuer absetzen. Die Studienkosten können in der Steuererklärung als Ausbildungskosten entweder unter Werbekosten oder unter Sonderausgaben geltend gemacht werden. Die steuergünstigere Variante (Werbekosten) ist möglich, sofern es sich um ein Zweitstudium bzw. eine Zweitausbildung handelt. Erstausbildung und erstes…

Mehr lesen

Förderung für Soldaten – Berufsförderungsdienst der Bundeswehr

Das Soldatenversorgungsgesetz (SVG) regelt den gesetzlichen Anspruch von Soldaten auf schulische und berufliche Bildung während und nach der Dienstzeit. Soldaten auf Zeit können dazu beim Berufsförderungsdienst der Bundeswehr Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen beantragen. Der Umfang der Ansprüche hängt dabei vom Status des Soldaten ab, je länger die Dienstzeit, desto höher die…

Mehr lesen

Förderung von der Arbeitsagentur – Agentur für Arbeit

Die Agentur für Arbeit kann prinzipiell auch beim Fernstudium finanziell unterstützen. Generelle Grundvoraussetzungen sind, dass der betreffende Fernstudiengang bzw. Fernlehrgang berufsbezogen und von der Arbeitsagentur als förderfähig anerkannt ist, nicht bereits anderweitig gefördert wird, so dass keine Förderung von der Arbeitsagentur mehr in Frage kommt, einer als notwendig begründeten Qualifizierung…

Mehr lesen

Förderungen durch die Fernhochschule – selbst (Rabatte usw.)

Es gibt verschiedene Ermäßigungen und Rabatte, die Fernhochschulen, Fernakademien und andere Bildungsträger anbieten können, um den Fernstudium – Kurs attraktiver und günstiger zu machen. Mögliche Voraussetzungen könnten sein: Es wird bereits zum zweiten Mal ein Angebot der Fernhochschule genutzt. Der Ehepartner oder ein Angehöriger studiert beim selben Bildungsträger. Die Studiengebühren werden…

Mehr lesen

Fernstudium und Bildungsprämie sowie Kindergeld

Zur Förderung der Weiterbildungsbereitschaft bietet die Bundesregierung die sogenannte Bildungsprämie an. Dabei handelt sich um einen Prämiengutschein im Wert von maximal 500 Euro, den anerkannte und anerkennende Bildungsträger einlösen und mit den Kosten für die gewählte (Weiter-)Bildungsmaßnahme verrechnen können. Finanziert wird die Bildungsprämie aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und…

Mehr lesen

Meister BAföG

Das seit 1996 bestehende Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) wird auch als Meister-BaföG bezeichnet. Es fördert die Existenzgründung und den beruflichen Aufstieg durch Übernahme bzw. Bezuschussung von Weiterbildungskosten, Unterhaltsleistungen bei Vollzeitlehrgängen und die Gewährung günstiger Darlehen. Auch die Fortbildung zum kaufmännischen Fachwirt (HWK), Betriebswirt (HWK) oder zur CAD-Fachkraft kann vom Meister BaföG mitfinanziert…

Mehr lesen

Bildungsgutschein der Arbeitsagentur (AZWV)

Ein Bildungsgutschein der Arbeitsagentur (AZWV) wird bewilligt, um Arbeitslosen die (Wieder-)Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen oder drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden. Der Bildungsgutschein berechtigt zur Teilnahme an einer anerkannten beruflichen (Weiter-)Bildungsmaßnahme, die für diese Weiterbildungsförderung zugelassen ist. Dabei kann es sich um einen Fernstudiengang zur Fachqualizifierung handeln, einen Sprachkurs oder das…

Mehr lesen

Schüler BAföG

Schüler-BAföG ist eine finanzielle Förderung für Schüler. Sie muss mindestens 6-8 Wochen vor Schulbeginn beantragt werden und wird meist als Zuschuss ohne Rückzahlungspflicht gewährt. Förderungshöhe und -konditionen werden bundeslandspezifisch und mit Blick auf die Situation des Antragstellers geregelt. Die BAföG-Ämter der Stadt- und Kreisverwaltungen beraten Schüler über Konditionen, Sätze und…

Mehr lesen

Förderprogramme der Bundesländer – Förderung und Zuschuss

In den einzelnen Bundesländern werden Lernwillige mit speziellen Fördermitteln und -programmen bei Fernstudium bzw. beruflicher Weiterbildung unterstützt. Die berufliche Qualifizierung bzw. Weiterbildung von Förderberechtigten wird dann mit bis zu 2.000 Euro bezuschusst und in Einzelfällen sogar komplett übernommen. Fördervoraussetzungen, Förderungsumfang und Zielgruppen der ländereigenen Weiterbildungsprogramme weichen zum Teil stark voneinander…

Mehr lesen

Qualifizierungsscheck Hessen

Mit dem Qualifizierungsscheck Hessen fördern das Bundesland und der Europäische Sozialfonds berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die die Beschäftigungsfähigkeit verbessern und erhalten. Erstattet werden 50 % der direkten Weiterbildungskosten (Kurs- und Prüfungsgebühren, keine Fahrtkosten, Lernmittel, Unterbringungskosten etc.), maximal jedoch 500 Euro pro Jahr und Person. Auch Weiterbildungsmaßnahmen, die mehr als ein Kalenderjahr in…

Mehr lesen

Thüringer Weiterbildungsscheck

Der Thüringer Weiterbildungsscheck ist eine Förderung des Thüringer Wirtschaftsministeriums. Mit Landes- und ESF-Mitteln unterstützt Thüringen Personen, die mit einem Fernstudium in ihre Weiterbildung investieren möchten. Früher war der Thüringer Weiterbildungsscheck vor allem für Unternehmen im Rahmen der Mitarbeiterqualifizierung attraktiv. Mittlerweile wurde er überarbeitet, um selbst organisierte Fernstudienlehrgänge und berufsbezogene Weiterbildung…

Mehr lesen

Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

Der Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen dient der Fachkräftequalifizierung und Förderung der Eigeninitiative im (Weiter-)Bildungsbereich. Damit unterstützen die Landesregierung NRW und der Europäische Sozialfonds Personen, die sich durch Weiterbildungsmaßnahmen besser für Beruf und Arbeitsmarkt qualifizieren möchten. Erstattet werden 50 % der Weiterbildungskosten, maximal jedoch 2.000 Euro. Gefördert werden auch Sprachkurse im Ausland, Maßnahmen…

Mehr lesen

QualiScheck Rheinland-Pfalz

Mit dem QualiScheck fördert das Bundesland Rheinland-Pfalz Fernstudierende. Inhabern des QualiSchecks werden 50 % der Kosten für das Fernstudium erstattet, höchstens jedoch 500 Euro pro Person und Jahr. Die Förderung umfasst die Gebühren für Lehrgänge und Prüfungen. Kosten für Lernmittel, Fahrten, Unterbringung und Verpflegung sind nicht erstattungsfähig. Der QualiScheck muss…

Mehr lesen

Bildungsscheck Brandenburg

Der Bildungsscheck Brandenburg fördert die arbeitsplatzunabhängige berufliche Weiterbildung. Er richtet sich vor allem an sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit Hauptwohnsitz im Bundesland Brandenburg sowie kleine bis mittlere Unternehmen (KMU). Erstattet werden bis zu 70 % der Kurs- und Prüfungsgebühren, maximal jedoch 500 Euro. Pro Jahr können zwei Bildungsschecks pro Person beantragt werden….

Mehr lesen

Weiterbildungsscheck Sachsen

Der Weiterbildungsscheck Sachsen fördert berufliche Weiterbildungsmaßnahmen, die mehr kosten als 650 Euro. Beantragen können ihn Berufstätige mit Hauptwohnsitz in Sachsen. Nach Antragsgewährung werden bis zu 80 % der reinen Weiterbildungskosten übernommen, d. h. Teilnehme- bzw. Lehrgangs- sowie Prüfungsgebühren ohne Fahrt-, Verpflegungs-, Unterbringungs- oder Lernmittelkosten. Es besteht keine Obergrenze für die…

Mehr lesen

Weiterbildungsbonus Hamburg

Mit dem Weiterbildungsbonus Hamburg fördern die Hamburger Behörde für Wirtschaft und Arbeit und der Europäische Sozialfonds Unternehmer und Arbeitnehmer. Erstattet werden 50 % der Weiterbildungskosten, höchstens jedoch 750 Euro pro Person; in Einzelfällen bis zu 100 % der Kosten und 2.000 Euro pro Person. Bezuschusst werden frei wählbare berufliche Weiterbildungsmaßnahmen…

Mehr lesen

Weiterbildungsstipendium

Das Weiterbildungsstipendium wird von der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) vergeben. Auftraggeber dieses Förderprogramms ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BmBF) , Ziel ist die Förderung talentierter und motivierter Fachkräfte und Existenzgründer. Als Anschubfinanzierung unterstützt das Weiterbildungsstipendium anspruchsvolle eigenständige, außerfachliche und fachübergreifende Weiterbildungen. Bezuschusst werden die Kosten für (Fern-)Studiengänge,…

Mehr lesen

Bildungsurlaub

Jedem Arbeitnehmer und Auszubildenden hat einen Anspruch auf mindestens fünf Tage Bildungsurlaub im Jahr, der der politischen oder beruflichen Weiterbildung dient. Es handelt sich hierbei um bezahlten Urlaub, der zusätzlich zum Jahresurlaub gewährt wird. Der Anspruch auf Bildungsurlaub wird in der Probezeit vertraglich jedoch häufig ausgeschlossen. Die konkreten Regelungen zum…

Mehr lesen

Sonderprogramm WeGebAU

Mit dem Sonderprogramm WeGebAU fördern die Agenturen für Arbeit vor allem ungelernte, gering qualifizierte und ältere Arbeitnehmer in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). WeGebAU versteht sich als Anschubfinanzierung für die berufliche Weiterbildung. Erstattet werden bis zu 75 % der Kosten für zugelassene Weiterbildungsmaßnahmen, etwa Fernstudiengänge, Kurse und Lehrgänge zur Höherqualifizierung…

Mehr lesen

Kosten eines Fernstudiums als Werbekosten abrechnen lassen

Ausbildungs- und Fortbildungskosten können in der Steuererklärung geltend gemacht werden. Grundsätzlich können Studierende folgende Kosten eines Fernstudiums als Werbekosten abrechnen lassen: Studiengebühren (Anmelde-, Teilnahme,- Lehrgangs- und Prüfungsgebühren) Fahrtkosten Kosten für Lern- und Lehrmittel erforderliche Mehraufwendungen für Unterbringung und Verpflegung Wichtig: Erst- oder Zweitstudium? Ausbildungskosten für Erstausbildung bzw. Erststudium werden in…

Mehr lesen

Studienkredit der KfW

Bei dem Studienkredit der KfW handelt es sich um ein zinsgünstiges Darlehen, mit dem die Lebenshaltungskosten während eines Studiums finanziert werden. Was wird gefördert: ein grundständiges Erststudium ein Zweitstudium ein Zusatz-, Ergänzungs- oder Aufbaustudium ein Masterstudium eine Promotion an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland. Dabei…

Mehr lesen

wohngeld-fürs-fernstudium

Wohngeld

Wohngeld wird als staatlicher Zuschuss auf Wohnraumkosten gewährt. Beantragt wird es bei der zuständigen Wohngeldbehörde, Gemeinde-, Kreis-, Stadt- oder Amtsverwaltung. Die Bewilligung gilt für ein Jahr, danach kann ein Folgeantrag gestellt werden. Studierende haben meist keinen Anspruch auf Wohngeld, da das Studium förderungsberechtigt gemäß BAföG ist. Das Einkommen der Eltern…

Mehr lesen

Gibt es Unterstützung für junge Eltern?

Es gibt verschiedene finanzielle Förderungsmöglichkeiten als Unterstützung für junge Eltern während eines Fernstudiums. Dies sind unter anderem: Kindergeld (wird für minderjährige Kinder ohne Bedingungen bezahlt, junge Eltern in der Erstausbildung oder beim ersten Fernstudium haben teilweise zudem noch eigene Kindergeldansprüche) Elterngeld (ersetzt 14 Monate lang 65 bis 100 % des…

Mehr lesen

Unterstützung für behinderte Fernstudenten

Zur Unterstützung behinderter Fernstudenten bestehen verschiedene Fördermöglichkeiten. Information und Beratung bieten diesbezügliche Anlaufstellen der Bildungsträger, etwa die regionalen Beauftragten für die Belange behinderter und chronisch kranker Studierender. Einige finanzielle Fördermöglichkeiten sind: Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) für behinderte Menschen (gefördert werden u. a. Ausbildungswiederholung oder berufliche Neuausbildung) Leistungen der Förderung für berufliche Rehabilitation…

Mehr lesen

Bildungsurlaub-Bildungsfreistellung-fürs-Fernstudium

Bildungsurlaub / Bildungsfreistellung fürs Fernstudium

Quelle: © Coloures-Pic – Fotolia.comDer Begriff der Bildungsfreistellung ist eine andere Bezeichnung für Bildungsurlaub, der den Eindruck vermeiden soll, dass es sich bei der Freistellung um einen Erholungsurlaub handelt. Die gesetzlichen Grundlagen für den Anspruch auf Bildungsfreistellung/Bildungsurlaub sind von den meisten Bundesländern erlassen worden, es gibt es in nahezu jedem…

Mehr lesen

fernstudium-ratenzahlung-finanzierung

Ratenzahlung – Fernstudium in Raten bezahlen

Quelle: © eccolo – Fotolia.comJe nach Anbieter kann ein Fernstudium Gesamtkosten im vier- oder sogar fünfstelligen Bereich verursachen. Aus diesem Grund bieten die meisten Anbieter Studierenden die Möglichkeit, die anfallenden Studiengebühren in Raten zu bezahlen. Diese werden in der Regel monatlich erhoben und richten sich nach der Regelstudiendauer. Ist diese…

Mehr lesen

Elternunabhängiges BAföG

Ein Anspruch auf Leistungen nach dem BAföG besteht nur dann, wenn Studierende oder Auszubildende ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenen Kräften oder durch die Unterstützung der Eltern (in Form von Unterhaltszahlungen) bestreiten können (Prinzip der familienabhängigen Förderung). Das Einkommen der Eltern kommt jedoch in bestimmten Ausnahmefällen nicht in Betracht: Beim Besuch…

Mehr lesen

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!