Alle Anbieter & Infos zum Fernstudium Sozialpädagogik

Ein Sozialpädagogik Fernstudium ermöglicht den Studierenden, aus ihrer Leidenschaft einen Beruf zu machen, nämlich Menschen und vor allem Jugendlichen zu helfen, sie zu beraten und jeden Tag etwas Gutes zu tun.

Hierfür sind soziale Kompetenz und eine außergewöhnliche Fähigkeit zur Empathie die Wesenszüge, die die angehenden Studierenden der Sozialpädagogik mitbringen sollten. Wer also mit dem Gedanken spielt, ein Fernstudium in der Sozialpädagogik anzugehen, für den sollten das Studium und der spätere Beruf eine absolute Herzensangelegenheit sein.

Alle Fernkurse im Überblick

  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Stuttgart
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Master of Arts (M.A.) (M.A.)
  • Kosten: 16320€
  • Dauer: 24 Monate
  • ZFU-Nr.: 136708
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Remscheid
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1345€
  • Dauer: 9 Monate
  • ZFU-Nr.: 7262813
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Zertifikatstest in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt
  • Kosten: 2236€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 584613v
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Zertifikatstest in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Bremen (HK)
  • Kosten: 2236€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 589713
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2370€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7189609
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Zertifikatstest in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Bremen (HK)
  • Kosten: 2236€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 589813
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2380€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7206609
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Zertifikatstest in Zusammenarbeit mit der Handelskammer Bremen (HK)
  • Kosten: 2236€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 589613
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2370€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7189509
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2370€
  • Dauer: 15 Monate
  • ZFU-Nr.: 7209109
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1248€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 743094
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 1248€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 761297
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1248€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 7148804
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1248€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 7148704
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Straelen
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: nein
  • Kosten: €
  • Dauer: Monate
  • ZFU-Nr.: II/29909
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Haan
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 1428€
  • Dauer: 12 Monate
  • ZFU-Nr.: 7126903
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Wuppertal
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 1341€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 7188908
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Aalen, Altdorf bei Nürnberg, Bad Sooden-Allendorf, Baden-Baden, Berlin, Bochum, Bonn, Bückeburg, Cottbus, Dresden, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Heilbronn, Kaiserslautern, Kassel, Leipzig, Magdeburg, Mainz, Mannheim, München, Ostfildern, Regenstauf, Rostock, Schwentinental, Wiesbaden, Wuppertal
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Bachelor-(Abschluss)-Prüfung zum Bachelor of Arts (B.A.) (Frühpädagogik)
  • Kosten: 5910€
  • Dauer: 30 Monate
  • ZFU-Nr.: 144111
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Mainz
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: staatl. Prüfung zur Heilpädagogin/zum Heilpädagogen an einer Fachschule für Sozialwesen
  • Kosten: 5700€
  • Dauer: 30 Monate
  • ZFU-Nr.: 130506
  • Art: Fernschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Bamberg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 960€
  • Dauer: 8 Monate
  • ZFU-Nr.: 7257313

Inhalte

Ein Sozialpädagogik Fernstudium vermittelt den Studierenden in erster Linie auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse die Fähigkeit, einer beratenden oder betreuenden Tätigkeit nachzugehen. Die Betreuung bestimmter Personengruppen – meistens von Kindern und Jugendlichen – gehört somit zu den Hauptaufgaben angehender Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen.

Wer sich dagegen mehr für die Abläufe in sozialen Einrichtungen interessiert, der sollte sich bereits während des Studiums ein passendes Praktikum suchen, um den Alltag solcher Institutionen frühzeitig aktiv mitgestalten zu können. Denn gerade das Studium der Sozialpädagogik zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus.

Voraussetzungen

DAS Fernstudium der Sozialpädagogik gibt es nicht. Jeder Anbieter hat seine eigene Bezeichnung für diesen Studiengang, der sich auch an dem Schwerpunkt des Studiengangs orientiert. So können Studiengänge, die sich der Sozialpädagogik widmen, unter Begrifflichkeiten wie „Soziale Arbeit“ oder „Frühpädagogik“ fallen.

Ja nach Hochschule und Schwerpunktsetzung sind die Zulassungsvoraussetzungen für den Studiengang völlig unterschiedlich. Meist muss aber einer der folgenden Punkte erfüllt werden, um zum Fernstudium der Sozialpädagogik zugelassen zu werden.

Kosten & Dauer

Fernstudiengänge, die sich mit der Sozialpädagogik befassen, sind bei angestrebtem Bachelor-Abschluss in der Regel auf 2,5 bis 4 Jahre (5 bis 8 Semester) ausgelegt. Die Dauer des Masterstudiengangs Psychologie beträgt 2 bis 3 Jahre (4-6 Semester).

FernhochschuleStudiendauer Bachelor / MasterKosten
CVJM3 - 4 Jahre (B.A.)300 Euro / Monat
DIPLOMA2,5 Jahre (B.A.)197 Euro / Monat
HS Koblenz4 Jahre (B.A.)ab 1600 Euro / Semester
HS Fulda2,5 Jahre (M.A.)ab 260,00 Euro / Semester

Sozialpädagogik – Verdienstmöglichkeiten

Das durchschnittliche Bruttogehalt eines/ einer Sozialpädagogen/ Sozialpädagogin liegt bei monatlich 2872 Euro brutto. Das genaue Monatsgehalt hängt aber stark von dem Bereich ab, in dem Absolventen der Sozialpädagogik tätig sind. Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, die in der Verwaltung arbeiten, verdienen mit monatlich 3242 Euro am besten. Im Bildung- und Erziehungsbereich wird dagegen mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt von 2438 Euro deutlich weniger gezahlt.

Durchschnittsgehälter nach Tätigkeitsbereich:

  • Durchschnittsgehalt Bildungsinstitutionen: 2593 Euro
  • Durchschnittsgehalt Heime: 3102 Euro
  • Durchschnittsgehalt Sozialwesen allgemein: 2820 Euro
  • Durchschnittsgehalt Verwaltung: 3242 Euro

Achtung: Starkes Gehaltsgefälle

Nicht nur der Bereich, in dem Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen arbeiten, hat starken Einfluss auf das Gehalt. Auch der Ausübungsort sollte sorgsam gewählt werden. Während die Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen in Westdeutschland durchschnittlich 2943 Euro monatlich verdienen, können ihre Kollegen in Ostdeutschland lediglich mit 2455 Euro pro Monat rechnen. Und auch zwischen Männern und Frauen herrscht ein deutliches Gehaltsgefälle: Sozialpädagoginnen verdienen mit einem Durchschnittsgehalt von 2667 Euro 13 Prozent weniger als die Männer.*

*Quelle: lohnspiegel.de

Durchschnittsgehälter nach Geschlecht und Ausübungsort:

  • Durchschnittsgehalt Männer: 3080 Euro
  • Durchschnittsgehalt Frauen: 2667 Euro
  • Durchschnittsgehalt Westdeutschland: 2943
  • Durchschnittsgehalt Ostdeutschland: 2455

Monatliches Bruttogehalt in den Bundesländern*:

  • Baden Württemberg: 2427 Euro
  • Bayern: 2289 Euro
  • Berlin: 2128 Euro
  • Brandenburg: 2085 Euro
  • Bremen: 1943 Euro
  • Hamburg: 2394 Euro
  • Hessen: 2240 Euro
  • Mecklenburg-Vorpommern: 2039 Euro
  • Niedersachsen: 2277 Euro
  • NRW: 2465 Euro
  • Rheinland-Pfalz: 2295 Euro
  • Saarland: 2159 Euro
  • Sachsen-Anhalt: 1761 Euro
  • Sachsen: 2027 Euro
  • Schleswig-Holstein: 2427 Euro
  • Thüringen: 2070 Euro

Sozialpädagogik – Spezialisierungsmöglichkeiten

In der Sozialpädagogik hat die Spezialisierung während des Studiums einen kaum zu unterschätzenden Einfluss auf die späteren Berufsaussichten. Die Spezialisierung erfolgt aber meist nicht über die Wahl bestimmter Fächer, sondern über die Wahl der Praktika, die beinahe bei jedem Sozialpädagogik Fernstudium für die Studierenden verpflichtend sind.

Solche Praktika können unter anderem in folgenden Einrichtungen absolviert werden:

  • Kinder- und Jugendhilfen
  • Bildungsstätten
  • Pflege- und Altenheimen
  • Sozialberatung

Spezialisierung über Praktika

Da die Spezialisierung während eines Fernstudiums der Sozialpädagogik in der Regel in Form von Praktika erfolgt, sieht das Studium an sich für alle Studierenden gleich aus. Folgende Fächer und Schwerpunkte werden als theoretische Inhalte gelehrt:

  1. Psychologie
  2. Sozialmedizin
  3. Werte und Normen
  4. Statistik
  5. Rechts- und Politikwissenschaft
  6. Sozialphilosophie
  7. Wirtschaftsethik
  8. Philosophische Ästhetik

Folgende Inhalte werden in der Praxis geübt:

  1. Gestaltung
  2. Sport
  3. Arbeit mit Gruppen

Spezialisierung auch über Studienfachwahl möglich

Wer bereits vor dem Sozialpädagogik Fernstudium weiß, in welchem Bereich der spätere Beruf ausgeübt werden soll, der kann auch gezielt nach einem Sozialpädagogik-Studiengang suchen, der genau auf die Interessen zugeschnitten sind.

HochschuleFach
CVJM HochschuleSoziale Arbeit
DIPLOMAFrühpädagogik – Leitung und Management von Kindertageseinrichtungen
FH KoblenzBildungs- und Sozialmanagement
Freie Universität BerlinSchulentwicklung und Qualitätssicherung
Hochschule FuldaSoziale Arbeit, Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung
Universität OldenburgInterkulturelle Beratung und Weiterbildung
Universität RostockUmwelt & Bildung

Sozialpädagogik – Tätigkeitsfelder

Eines haben alle Absolventen eines Fernstudiums der Sozialpädagogik gemeinsam: den Wunsch, anderen Menschen zu helfen. Und das ist mit einem erfolgreichen Abschluss kein Problem, denn die üblichen Tätigkeitsfelder, in denen Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen aktiv sind, zielen darauf ab, den Mitmenschen zu helfen, sie zu fördern und sie zu unterstützen.

Kinder- und Jugendhilfe

Bei der Kinder- und Jugendhilfe handelt es sich um eines der Themenfelder aus dem Bereich der sozialen Arbeit. Die Sozialpädagogin/ der Sozialpädagoge hat folgende Aufgaben:

  1. Beobachten: Aktuelle Entwicklungen im Umkreis der zu betreuenden Kinder beobachten und analysieren
  2. Betreuung: In der Funktion eines Vormundes, Erziehungshelfers oder als Organ im Jugendamt Kinder und Jugendliche begleiten und betreuen
  3. Kontrolle: Sicherstellen, dass das in Anspruch genommene Angebot von Eltern bzw. Kindern auch wirklich zu ihnen passt und notwendig ist

Bildungsstätten

Dass sich angehende Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen in ihrem Studium mit der Wissenschaft von Bildung und Erziehung auseinandersetzen müssen, legt die Berufsbezeichnung bereits nahe. Wer seinen Fokus nach dem Abschluss auch weiterhin auf die Bildung legen möchte, kann eine Stelle in einer Bildungsstätte anstreben. Folgende Aufgaben gehören dann zum Tagesprogramm:

  1. Unterricht planen: Unterrichtsmaterialien erstellen, didaktische Konzepte entwickeln
  2. Unterricht geben: In Schulen oder an Universitäten theoretische und praktische Inhalte vermitteln.
  3. Prüfen: Mündliche Prüfungen begleiten und bewerten, schriftliche Überprüfungen erstellen und auswerten
  4. Beraten: Sprechstunden für Schüler und Eltern anbieten bzw. Studierende beraten und betreuen

Pflege- und Altenheime

Wer ein Fernstudium der Sozialpädagogik abschließt, hat auch gelernt, wie man mit verschiedenen Charakteren, sozialen Schichten uns Altersgruppen umgeht. Wem die Arbeit mit älteren Menschen besonders viel Freude bereitet, der sollte nach einer Anstellung in einem Pflege- oder Altenheim Ausschau halten. Die Arbeit in solch einer Einrichtung hat viele Facetten:

  1. Koordinieren: Personelle und wirtschaftliche Vorgänge für die Einrichtung planen und koordinieren
  2. Personal führen: Aufgaben zuteilen sowie die MitarbeiterInnen betreuen und unterstützen
  3. Kontakt halten: Im Gespräch mit Angehörigen bleiben und die Einrichtung nach außen hin vertreten
  4. Konzepte entwickeln: Programme, Therapien etc. für die Bewohner der Einrichtung entwickeln und umsetzen

Sozialberatung

Besonders viel Feingefühl und zugleich einen starken Charakter müssen Absolventen der Sozialpädagogik in der Sozialberatung beweisen, denn häufig wird man in diesem Bereich mit schwerwiegenden Problemen anderer Menschen konfrontiert. Zu den Aufgaben gehören:

  1. Betreuen: Menschen in Krisensituationen beraten, Lösungsmöglichkeiten erarbeiten und bei der Umsetzung unterstützen
  2. Aufklären: In Sachen Kriminalität Aufklärungs- und Präventionsarbeit leisten
  3. Verwalten: Berichte und Gutachten erstellen sowie Hilfsmaßnahmen veranlassen bzw. durchführen

Sozialpädagogik – Berufliche Perspektiven

Im Anschluss an das Fernstudium Sozialpädagogik bieten sich den Studierenden je nach individueller Schwerpunktsetzung und eigenen Neigungen verschiedene Möglichkeiten, ins Berufsleben zu starten.

Beratung ist das A und O

Dass ein Absolvent der Sozialpädagogik über eine hohe kommunikative Kompetenz und ein ausgeprägtes Einfühlungsvermögen verfügt, steht außer Frage. Daher sind angehende Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen für eine beratende Tätigkeit im Jugendamt oder in der Familienberatung wie geschaffen.

Umgang mit älteren Mitmenschen

Der Umgang mit Kindern und Jugendlichen wird in der Sozialpädagogik schon seit vielen Jahren als Königsdisziplin gefeiert. Doch mit dem demografischen Wandel wächst auch die Nachfrage an ausgebildeten Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen, die nach einer Festanstellung in einer Diakonie oder im Altenheim suchen.

Ab auf die Straße

Ausgebildete Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen können unter Umständen auch mit den Aufgaben eines Sozialarbeiters betreut werden. Der Klassiker ist die Arbeit als Streetworker, der Obdachlosen dabei hilft, wieder ein geregeltes Leben auf die Beine zu stellen. Und selbst die Arbeit als Bewährungshelfer kommt für die frischgebackenen Absolventen in Frage,

Berufliche Perspektiven auf einen Blick:

  • Berater in der Familien- und Konfliktberatung
  • Betreuer von alten und kranken Menschen
  • Streetworker
  • Bewährungshelfer
AUTOR

Fabian Simon

Hier schreibt für Sie Fabian Simon, IHK Abschluss & Studium der Wirtschaftsinformatik (B.Sc) an der TFH Wildau. Seit dem schreibe ich für Sie über Fernstudiengänge und Fernkurs mit akademischen Abschlüssen.

mehr...

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen