Erfahrungsbericht: "Geprüfte Bürosachbearbeiterin mit Software" an der SGD

Erfahrungsbericht von fernstudieren.de Nutzern:

Profitieren Sie von den ausführlichen Erfahrungsberichten ehemaliger Fernstudenten. Exklusiv für fernstudieren.de berichten die Ehemaligen über Ihre Motivation und Ziele, den Weg durch das Fernstudium und was Sie abschließend mit dem Abschluss gemacht haben. Die Erfahrungen werden von uns ungeschönt und ohne Einschränkung veröffentlicht.
Wir behalten uns jedoch vor, informative Links hinzuzufügen und Formatierung der Texte vorzunehmen.


Sie möchten Ihren Erfahrungsbericht veröffentlichen?

Bitte nehmen Sie per Formular Kontakt mit uns auf - wir übermitteln Ihnen gerne die Anforderungen, die wir an unsere Erfahrungsberichte stellen

Erfahrungsbericht von Jana, 36 Jahre alt:

Vom 01.03.2007 bis zum 31.03.2009 habe ich ein Fernstudium bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) absolviert.
Zum damaligen Zeitpunkt, als ich den Studiengang „Geprüfte Bürosachbearbeiterin mit Software“ begonnen habe, war ich 30 Jahre alt und als Filialleiterin im Einzelhandel in Vollzeit beschäftigt.
Aufgrund der langen Öffnungszeiten im Verkauf, hatte ich persönlich nicht die Möglichkeit, mich abends zu den angegebenen Zeiten in einen Kurs der Volkshochschule zu setzen. Somit habe ich nach einer anderen Möglichkeit gesucht, mich nebenberuflich weiterzubilden und bin dabei auf die Angebote der einzelnen Institute im Internet gestoßen.

Ich hatte zum damaligen Zeitpunkt schon lange mit dem Gedanken gespielt, mich beruflich zu verändern.
Ich hatte das Ziel vor Augen eine Tätigkeit im Büro zu finden, wo man doch geregeltere Arbeitszeiten hat, als im Einzelhandel. Meine Bewerbungsversuche, als Quereinsteiger in dieser Richtung Fuß zu fassen, blieben jedoch erfolglos. Aufgrund meiner abgeschlossenen Berufsausbildung als Einzelhandelskauffrau und meiner langjährigen Tätigkeit im Verkauf und in der Filialleitung, verfügte ich zwar über kaufmännische Kenntnisse, welche ich mir über die Jahre angeeignet hatte, aber mir fehlten die speziellen Kenntnisse, die man heutzutage im Büroalltag zwingend benötigt (Office- Paket, Word, Outlook, Excel, Power Point etc.) sowie grundlegende Kenntnisse in der Buchhaltung, Büroadministration und allen damit verbundenen Tätigkeiten. Diese musste ich mir nun noch zwingend aneignen.

Die Suche nach dem richtigen Studiengang

Nach intensiverer Recherche im Internet, bin ich auf den Internetauftritt der SGD- Darmstadt aufmerksam geworden. Daraufhin habe mir das kostenfreie Infomaterial angefordert, um mir einen ersten Überblick zu verschaffen, was für Lehrgänge überhaupt angeboten werden und welche Grundvoraussetzungen für die jeweiligen Studiengänge zu erfüllen sind. In gleichem Maße interessierten mich natürlich auch die Höhe der monatlichen Studiengebühren sowie die Abläufe der einzelnen Kurse/ Lehrgänge.

Bereits nach einer Woche lag das Infomaterial bei mir im Briefkasten. Es verging eine ganze Weile, bevor ich mir sicher war, welchen Lehrgang ich absolvieren möchte. Zwischenzeitlich bekam ich sehr viel Post von der SGD- Darmstadt, mit immer besseren Angeboten, was die Preise für die jeweiligen Studiengänge betraf. Da ich das Studium komplett selber finanzieren musste und keine Förderungen bekam, war das für mich natürlich auch ein entscheidendes Kriterium, wo bzw. bei welchem Anbieter ich den Fernkurs starte. Die SGD- Darmstadt unterbreitete mir zum damaligen Zeitpunkt das beste Angebot in Bezug auf das Preis/Leistungsverhältnis.

Ich habe mich dann letztendlich für den Studiengang „Geprüfte Bürosachbearbeiterin mit Software“ entschieden und mich angemeldet. Nachdem man sich für einen Lehrgang entschieden und angemeldet hat, bekommt man das erste Lernpaket zugesandt. Das Paket für den entsprechenden Fernkurs kann man 4 Wochen lang unverbindlich und ohne ein Risiko testen. Sollte man sich dagegen entscheiden, dann kann man von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen und es werden keine Studiengebühren berechnet.
Sollte man sich dafür entscheiden, den Lehrgang fortzusetzen, dann zählt diese Zeit zur regulären Studiendauer und wird entsprechend den Angaben auf der Studienanmeldung berechnet.

Der beginn meines Studiums an der SGD

Mit dem ersten Lernpaket erhält man auch den sogenannten Lernwegbegleiter, der einen wie der Name schon sagt, dass gesamte Studium über begleitet. Dieses Heft ist Ausgangspunkt aber auch gleichzeitig der Mittelpunkt des Lernens. Darin findet man auch die erste Aufgabe, die zu bearbeiten ist. In diesem Lernwegbegleiter wird ein Unternehmen vorgestellt, ein sogenannter Modellbetrieb, welcher in seinem Aufbau und in seinem Sortimentsbereich simpel und übersichtlich strukturiert ist und an die Arbeitsabläufe bzw. an der heutigen betrieblichen Realität/ Praxis angelehnt ist. Der gesamte fortlaufende Lehrgang bezieht sich immer wieder auf dieses Unternehmen als Fallbeispiel.

Die Vorgehensweise beim Fernstudium des Bürosachbearbeiters mit Software, lässt sich in drei Schritte gliedern.

  1. Kennenlernen des Modellbetriebes
  2. Kennenlernen der Unternehmenssituation und Erarbeitung von neuem Wissen anhand von zur
    Verfügung gestellten Lernheften, Videos, Software usw.
  3. Fallbeispiele bearbeiten durch Übungs- und Anwendungsaufgaben zum Modellbetrieb

Die einzelnen Lernhefte, welche man in regelmäßigen Abständen geliefert bekommt, bestehen aus mehreren Lektionen und sind nach dem gleichen Muster erstellt. Die einzelnen Lektionen eines Lernheftes werden nacheinander bearbeitet und am Ende jeder einzelnen Lektion findet man Wiederholungs- und Übungsaufgaben, um das Erlernte und neu erlangte Wissen zu festigen. Im hinteren Teil jedes Lernheftes findet man dann die Lösungen zu den einzelnen Aufgaben und kann zur Kontrolle die eigenen Ergebnisse mit den Lösungen dieser Übungs- und Wiederholungsaufgaben vergleichen.

Der Fernlehrgang „Geprüfte Bürosachbearbeiterin mit Software“ umfasste zum damaligen Zeitpunkt folgende Fachgebiete und Aufgabenbereiche:

  • Buchführung und Bilanzierung
  • Büroorganisation
  • Finanzierung
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Elektronische Datenverarbeitung
  • Rechtschreibung und Korrespondenzwesen
  • Rechtswesen
  • Steuerwesen
  • Betriebsstatistik und Wirtschaftsrechnen
  • Excel
  • Power Point
  • Word
  • Lexware Reisekosten
  • Reisekosten factura plus.

Zu jedem Fachgebiet erhält man bis zu fünf Lernhefte. Diese sind Stück für Stück durchzuarbeiten.
Neben den Lösungen zu den Wiederholungs- und Übungsaufgaben findet man am Ende jedes Lernheftes auch Einsendeaufgaben, die zu bearbeiten und dann zur Kontrolle an das Fernlehrinstitut zu senden sind. Diese werden dann benotet und nach ca. zwei Wochen erhält man dann das Ergebnis.
Für sämtliche Fragen, die während der Bearbeitung der einzelnen Lernhefte auftreten, stehen je nach Aufgabengebiet zuständige Fernlehrer per Hotline zur Verfügung, welche man befragen kann. Diese helfen weiter bei Unklarheiten oder Fragen zu den einzelnen Aufgaben etc..
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Anfragen zur Bearbeitung an das Fernlehrinstitut zu senden.
Auch dort kann man Hilfe in Anspruch nehmen aber zu einzelnen Fragen in den bestimmten Fachbereichen sollte man den zuständigen Fernlehrer anrufen. Im ersten Lernpaket wird auch eine Übersicht der jeweiligen Fernlehrer entsprechend der Zuständigkeitsbereiche mitgeliefert.

Am Ende des Lehrganges, nachdem man alle Lernhefte durchgearbeitet hat, bekommt man die Unterlagen für die schriftlich zu liefernde Heimprüfung zugesandt. Wie das genau abläuft, sprich die genaue Vorgehensweise kann man aus den Unterlagen entnehmen. Der Ablauf ist klar und deutlich formuliert.
Die Prüfungsarbeit wird nach der Bearbeitung an das Fernlehrinstitut gesandt. Dort findet die Bewertung, die Korrektur und die Benotung statt.

Nach Bestehen der schriftlichen Prüfung bekommt man ein Zertifikat über seine erbrachten Leistungen ausgestellt, welches unter anderem bei Bewerbungen als Befähigungsnachweis dienen soll. Nach bestandener Prüfung erhält man zusätzlich ein Abschlusszeugnis sowie ein ausführliches Zeugnis, wo die Benotung von jedem einzelnen Fachbereich ersichtlich ist.

Doppelbelastung: Job und Studium

Jeder, der sich für ein Fernstudium entscheidet und dies neben einer Vollzeittätigkeit ausüben möchte, sollte sich vorab im Klaren sein, dass das eine sehr harte Zeit wird, die da vor einem liegt. In diesen zwei Jahren hatte ich kaum Freizeit, sprich wenig Zeit für Freunde, Familie oder irgendwelche Hobbies.
In meinem Fall kann ich sagen, dass fast jedes Wochenende mit Lernen ausgefüllt war. Auch in der Woche hab ich meist noch bis spät abends an den Lernheften gesessen und mir alles erarbeitet. Ich war ehrlich gesagt nach den zwei Jahren Dauerstress froh, dass ich das Studium dann endlich abgeschlossen hatte.
Die SGD- Darmstadt hat damals die Möglichkeit eingeräumt, das Studium noch ein halbes Jahr zu verlängern, falls man es in dem angegebenen Zeitraum nicht geschafft hätte aber man will ja dann auch mal irgendwann fertig werden. Ob das heute noch so angeboten wird, kann ich nicht sagen. Da müsste man sich informieren.

Der entscheidende Vorteil eines Fernstudiums liegt darin, dass man sich seine Zeit frei einteilen kann und nicht an irgendwelche Unterrichtszeiten gebunden ist.
Nachteilig ist meines Erachtens nach, dass man sich selber alles mühselig aus den Lernheften erarbeiten muss und nicht schnell mal einen Dozenten fragen kann, der Unklarheiten gleich vor Ort erläutern und aus der Welt schaffen kann. Da blieb dann nur die Möglichkeit, den Dozenten für den entsprechenden Fachbereich telefonisch zu kontaktieren und sein Anliegen nahe zu bringen. Mitunter sind die Dozenten auch nicht gleich erreichbar, weil viele von ihnen das auch nur nebenberuflich machen und tagsüber einer anderen Tätigkeit nachgehen. Man kann zwar eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen und erhält auch zeitnah einen Rückruf aber man kann dann eben Unklarheiten mitunter erst später klären und nicht gleich, wenn Sie auftreten. Freundlich und hilfsbereit waren sie aber alle, zumindest die Dozenten, mit denen ich während meines Fernlehrganges zu tun hatte.

Fazit

Im Nachhinein betrachtet hat mich das Fernstudium beruflich nicht wirklich weiter gebracht.
Ich konnte zwar vieles im Nachhinein auch anwenden aber mein Wunsch vom Einzelhandel in eine Bürotätigkeit zu wechseln wurde leider nicht erfüllt. Auf beruflicher Ebene betrachtet musste ich im Nachhinein feststellen, dass der Abschluss eines Fernstudiums ohne eine entsprechende IHK- Prüfung nicht wirklich so anerkannt wird wie ein erlernter Beruf mit entsprechender praktischer Prüfung vor einer Kammer. Da gibt es in dem Bereich einfach zu viele, gut ausgebildete Kräfte, die das mit entsprechender Prüfung abgeschlossen haben. Diese haben auf dem Arbeitsmarkt sicher eher eine Chance als Absolventen eines Fernstudiums ohne entsprechende IHK- Prüfung. Damals blieb mir aber aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit als Filialleiterin im Einzelhandel und den damit verbundenen langen Öffnungszeiten, keine andere Möglichkeit, als mich über einen Fernlehrgang weiterzubilden.
Ich habe es trotz allem nicht bereut, das Fernstudium absolviert zu haben, weil ich es auch für einige Dinge privat nutzen konnte und es meiner Ansicht nach nicht verkehrt ist, sich weiterzubilden und Wissen in vielen Bereichen anzueignen.
Würde ich mich heute noch einmal für einen Fernkurs entscheiden, dann würde ich in jedem Fall einen Lehrgang wählen, wo man neben der schriftlichen Heimprüfung noch zusätzlich eine mündliche Prüfung vor einer Kammer ablegen kann.

Bürosachbearbeiter/inSGD – Studiengemeinschaft Darmstadt

Alle Fernkurse im Überblick

  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2286€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 649096
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2286€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 620484
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2286€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 7183908
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2286€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 7138904
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2196€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 636291
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2196€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 620784
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2232€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 683613
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 2882€
  • Dauer: 22 Monate
  • ZFU-Nr.: 503079
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 2142€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 646396
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Prüfung wird insitutsintern abgehalten - weitere Informationen beim Anbieter
  • Kosten: 2142€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 646296
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2322€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 649296
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2322€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 7234711
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Hamburg
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2322€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 609080
  • Art: Fernhochschule
  • Präsenzstandort Präsenzstandort
    Darmstadt
  • Online-Campus
  • Testphase
  • Abschluss: Es ist keine (Abschluss)-Prüfung vorgesehen
  • Kosten: 2376€
  • Dauer: 18 Monate
  • ZFU-Nr.: 7249212

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloses eBook!

Kurs-Finder

Kostenloses Infomaterial!

Erfahrungsberichte

Häufige Fragen

Fernstudium geplant? Kostenloses eBook anfordern!
Jetzt anfordern!